Gästebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. CC an Horst Lehr, seinen Vater und seine Familie:
    Gratulation zu einer super Leistung bei der WM. Tolle Kämpfe !
    Zum Kampf gegen den Georgier braucht man nicht viel sagen. Gut, dass Dein Vater nicht dabei war, sonst hätte er sich nur aufgeregt. Aber einen Kampf so offensiv zu führen trotz athletischer Unterlegenheit verdient allein schon Respekt. Grüße auch von Karl. Wir haben uns alle Deine Kämpfe angeschaut.

  2. Herzlichen Glückwunsch zum EM -Titel 2015 in deiner Gewichtsklasse. Super.
    Ohne Livestream (über die Homepage) der EM hätten wir nur über die Zeitung vom Sieg erfahren.
    Danke an alle .
    Gruß Sibylle und einen erholsamen Wochenstart.

  3. Transfers

    wir haben uns mal die Seiten bei Ringen de angeschaut und nach unseren Auswertungen, kann der amtierende Deutsche Rekordmeister mit ein bisschen Glück die Halbfinal teilnahme schaffen ,z.b. Halbfinale in der SAP Arena in Mannheim gegen Weingarten .

    Der Favorit ist Weingarten auf jeden Fall auf den Titel ,doch auch andre Teams können für Überraschungen sorgen da ja jeder in die Play offs einzieht

    Auf eine spannende WM in BRAZIL und danach schlägt das Ringerherz wieder höher.

    Euer harald.

  4. @ Stefan Butsch -Engelmann

    Lieber Stefan erstmal danke für die vielen Infos von dir,meine Absicht ist es nie gewesen negativ Kritik zu äußern eher will ich dem VfK die Augen öffnen,wie man z.B. Fans aus Weingarten behandelt,und das mit den Stehplätzen hab ich auch auf andere Teilnehmer bei Heimkämpfen bezogen,die damit auch nicht ganz einverstanden damit sind !.

    Aber wenn das dann auf stumme Ohren stößt,und jeder sein Ding durchzieht auch ein gewisser Herr Becker,fühle ich mich an so einem Projekt wie neue Wege neue Ziele fehl am Platz,von mir aus könnt ihr auch nur noch VIP Karten anbieten.Aber das dann FAN – CLUB Mietglieder (ist ein wirklich guter FAN-CLUB) kostenlos in die Halle gewunken werden und Stehen dürfen hat mit gleichberechtigung nicht viel zu tun.

    Aber trotz allem soll das hier auch nicht negativ gemeint sein,wir sind alle VfKler und werden es bis zum Tod bleiben.

    Und viel Erfolg für den VfK für die neue Saison um sein Trainer Duo Markus Scherer und Erol Bayram,und an den FAN-CLUB viele Grüße hoffentlich bekommt ihr noch weiteren Zuwachs ihr habt es verdient Jungs und Mädels.

    Gruß Harald für immer VfK FAN

  5. Hallo Leute! Endlich bewegt sich was im Verein. Auf der Homepage gibt es immer was Neues zu entdecken und über die verschiedenen Arbeitskreise werden viele relevanten Themen besprochen. Macht weiter so!!!! Euer Achim

  6. Hallo Harald,

    mein Name ist Stefan Butsch-Engelmann, ich bin 49 Jahre alt und ich bin Fan, wenn auch keiner mit Leib und Seele, des VfK 07 Schifferstadt.
    Seit vielen Jahren beobachte ich das Treiben rund um diesen Verein. Da ich in einer anderen Sportart aktiv tätig war, habe ich mich beim VfK 07 nicht weiter eingebracht.
    Inzwischen hat sich das geändert. Ich habe mich entschlossen aktiv am Vereinsleben des VfK 07 teilzunehmen. Mit der Veranstaltung ‚Ringen verbindet Menschen 2013‘ war ich zum ersten Mal mit erhöhter Initiative dabei und es hat Spaß gemacht.
    Es hat Spaß gemacht, weil ich mit Leuten zu tun hatte, denen der VfK 07 etwas bedeutet. Da geht’s gar nicht so sehr um Ahnung oder nicht Ahnung von etwas zu haben, sonder da geht’s einzig und allein um die Sache den VfK 07 zu unterstützen und weiter nach vorne zu bringen. Viele bringen sich hier tatkräftig ein und vor allen Dingen, das sollte man nie vergessen, auf freiwilliger Basis!
    Aus diesem Grund habe ich zusammen mit den Verantwortlichen des Vereins die Versammlungen ‚Neue Wege, neue Ziele …‘ ins Leben gerufen. Sie, lieber Harald, sollten doch als aufmerksamer Leser der Homepage bemerkt haben, dass diese Versammlungen die Absicht haben, die Probleme des Vereins aufzuarbeiten und nach Lösungen zu suchen. Auch Sie waren über die auf der Homepage veröffentlichten Einladungen immer dazu eingeladen Ihren Beitrag zu leisten. Leider und da stimme ich Steffen bei, habe ich Sie bis heute bei keiner dieser Versammlungen begrüßen dürfen (so fern Harald Ihr wirklicher Name ist!).
    Ihre Kritik, wieder Stehplätze einzuführen, hätte bereits bei unserem 1. Treffen (Thema Heimkampfgestaltung) genau gepasst. Sicher hätte es Gründe für und gegen Stehplätze gegeben, aber ich bin mir sicher, wir hätten eine gangbare Lösung gefunden.
    Viele Ideen sind dieser Tage auf den Tisch gekommen und viele Aktionen bereits angelaufen. Dass hier auch Dinge entschieden wurden und entschieden werden müssen, die am Ende nicht nach Jedermanns Geschmack sind, sollte uns allen klar sein. Aber die Leute, die Entscheidungen treffen und damit auch mal Fehler machen, haben wenigstens was probiert!
    Im Übrigen sitzen wir auch heute Abend wieder ÖFFENTLICH zusammen um die Themen voran zu treiben. Auch Sie, lieber Harald, sind wieder herzlich eingeladen!
    Zum Thema ‚Gästebucheintrag‘
    Im allgemeinen denke ich, dass es Jedermanns Recht ist sich in einem Gästebuch zu äußern. Positiv als auch negativ. Allerdings sollten die Kritiken immer konstruktiv bleiben. Ein gewisses Niveau im Umgang miteinander wäre wünschenswert.
    @ Harald
    Davon ausgehend, dass Sie meine Ansichten auch mit negativen Kritiken beantworten, möchte ich hier noch ergänzen, dass ich mich über dieses Medium zu dieser Sache nicht mehr äußern werde. Wenn Sie Interesse haben sich mit mir zu unterhalten dann rufen Sie mich bitte an. Meine Telefonnummer finden Sie im Schifferstadter Telefonbuch.

    Mit freundlichen Grüßen
    Stefan Butsch-Engelmann

  7. @ Steffen

    was hat das mit getroffenen Hunde zu tun ,wir haben alle die selben Wünsche oder ,den VfK wieder in den Play Offs zu sehen und mitzureisen oder,und wenn ihr meine kommentare als negativ betrachtet dann lest ihr sie entweder nicht richtig, oder versteht sie nicht, oder habt wirklich keine Ahnung vom Sport auf dem Blau Rot Gelben Untergrund ,nichts für ungut .

    Euer Harald

  8. @Harald.Danke für das Kompliment, aber aus dem „Bübchenalter“ bin ich schon etwas hinaus! Ich habe mich nicht wichtig gemacht, sondern Dich animiert Dich aktiv einzubringen. Aber anscheinend kannst oder willst du das nicht – denn getroffene Hunde bellen bekanntlich. Schade eigentlich
    Gruss Steffen

  9. @ Steffen

    lieber Kamerad wer bist du überhaupt ,um sich so wichtig zu machen und anderen zu sagen ob sie ins Gästebuch schreiben sollen oder nicht ,ich glaube kaum das du schon auf der Welt warst als ich zum erstenmal auf der Matte stand ,

    geschweige denn jemals in deinem Leben auf so viele Besuche bei Mannschaftskämpfen kommst die ich je Besucht habe (jedes Wochenende seit ich mich überhaupt an was erinnern kann),und ich habe bestimmt noch ein paar Jahre vor mir.

    Deshalb liebes Bübchen ein bisschen zurückhaltung wenn mann Laie im Ringen ist , und keine Ahnung von der Geschichte dieses Sports hat.

    Und noch ein Gruß an die Mannschaft und FAN-CLUB des VfK Schifferstadt,nächstes Jahr seid ihr in der Endrunde !!!!

    Gruß euer Harald

  10. @Harald wg. neue Wege neue Ziele: Offensichtlich bist Du ja immer sehr gut informiert und besuchst auch regelmäßig die VFK07-Homepage. Dann hast Du ja auch bestimmt gelesen, dass explizit jeder eingeladen ist sich in den verschiedenen Arbeitskreisen ein und den VFK mit konstruktiven Ideen voranzubringen. Ich habe das getan! Sofern „Harald“ tatsächlich Dein Rufname ist habe ich Dich bislang an den Treffen leider vermisst. Also nutze die Chance und bring Deine 30 jährige Erfahrung aktiv ein oder lass deine Gästebuchstänkereien sein. Gruss Steffen

  11. @ neue wege neue Ziele

    Führt erstmal wieder Stehplätze ein für alle, und nicht nur für den FAN-Club und das zu normalen Preisen ,das man sich nicht mehr ausgenommen vorkommt ,RINGEN IST EINE RANDSPORTART die ohne FANS nicht leben kann,nehmt euch ein Beispiel an Triberg bitte ,dann kommen auch mehr Zuschauer das weiss ich aus meiner über 30 jährigen Erfahrung,und jugenliche unter 18 Jahren mit freiem Eintritt ,später verdient man an ihnen, aber man sollte sie erst anfüttern und zum Fan machen.

    Und ein Dank an den FAN-CLUB der jeden Heimkampf zum erlebnis macht weiter so Jungs und mädels ich bin stolz auf euch.

    Euer HARALD

  12. Lieber Harald! Es wäre interessant zu wissen,wer du bist! Ich weiß auch nicht,ob hier ein oder zwei Haralds am Werk sind? Wenn du wirklich in Triberg bzw. Nendingen dabei gewesen wärst,hättest du gesehen,dass die Niederlage in Nendingen nicht so hoch ausgefallen wäre,wie es die Zahlen wiederspiegeln.In Triberg war es eigentlich ein Sieg!!! Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten:Entweder du warst NICHT dabei,oder du warst dabei und willst den VFK nur schlecht machen. Außerdem ist Nendingen das Nonplusultra der Bundesliga Gruppe SÜD und kann,wenn überhaupt nur von ein oder zwei Teams der Nordstaffel geschlagen werden. In Aalen sind uns schon zwei Punkte gestohlen worden.Wenn du dann alles zusammenzählst,wirst du feststellen,dass ein 4. Platz durchaus drin gewesen wäre.Mit etwas Losglück wäre man auch noch eine Runde weitergekommen. Natürlich hätte sich auch der ein oder andere Ringer verletzen können.Aber so negativ denke ich nicht-das überlasse ich so Menschen wie dir- ganz nach dem Motto: Das Glas ist halb leer!
    Bei mir ist es immer halb voll !!!
    Im übrigen kommt der junge Nachwuchs auch immer mehr und mehr.Das braucht aber noch Zeit.Gut Ding will Weile haben…

  13. auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt ,unser VfK,

    Das erste mal das ein gegner in fast vollbesetzung auflief,und schon hagelte es ein Debakel vor weit über 1000 zuschauern in der Mühlturmhalle,

    Man sollte sich lieber gedanken ums nächste jahr machen als von der Endrunde zu träumen,gestern ich war live dabei hat man es gesehen der VfK braucht noch ein Jahr oder zwei,dennoch verdient auch diese leistung respekt immerhin rang man gegen einen fast sicheren Final teilnehmer,

  14. Es gab in jüngster Vergangenheit hier im Gästebuch Einträge die unseres Erachtens dem Zweck dienen sollen, einzelne Sportler zu desavouieren. Die Vorstandschaft hat sich daher nach kontroverser Diskussion dazu entschlossen, solche Beiträge nicht mehr zu veröffentlichen.

    Das widerspricht zwar unserem Grundsatz der Transparenz, aber der Verein hat auch eine Schutzpflicht seinen Sportlern gegenüber.

    Wir wissen und sind überzeugt, alle unsere Athleten, eingeschlossen der Trainerstab, geben alles für Ihren Verein, den VfK 07 Schifferstadt e.V. Gezielte, unfaire Attacken einzelnen Sportlern gegenüber die dem Zweck dienen sollen, diese psychisch und mental zu schädigen, werden wir nicht dulden. Denn es liegt auch der Verdacht nahe, dass hier persönliche Ressentiments eine Rolle spielen und dieses Forum genutzt werden soll, „offene Rechnungen zu begleichen“.

    Das soll aber nicht bedeuten, dass wir Kritik nicht ernst nehmen solange sie im fairen Rahmen verläuft. Im Gegenteil, wir sind auf Kritik angewiesen. Denn nur so können wir eigene Fehler erkennen und abstellen.

    Wir bitten um Ihr Verständnis.

  15. Schade VfK !!!!!

    Die niederlage in Triberg,nach einem Weltklasse Kampf und Mattenkrimi ,zeigt wie weit unser Team ist, der letzte Kampf entschied über mittelmas und Endrunden Hoffnung,

    Respekt vor allem an Etka Sever und Marvin Scherer ,die eine super Hinrunde rangen ,ein bisschen mehr Glück gestern und in Aalen und der VfK wäre vierter .

    Wir wünschen dem VfK und seinen beiden Trainern eine genau so erfolgreiche Rückrunde,ohne viel Geld so eine gute Mannschaft zu haben verdient anerkennung.

    War gestern ein toller abend in Triberg Gruß Harald

  16. @ Stephan Jung

    hallo stephan, ich war ja nie so richtig weg. aber es entspricht nicht meinem verständnis von vereinsarbeit, alles (gerade im juristischen bereich) an die große glocke zu hängen. je ruhiger es in diesem bereich läuft, desto besser!

    aber melde dich doch gerne mal. vielleicht sehen wir uns ja auch beim kampf gegen aalen.

    gruß
    rainer

  17. Schade, dass nur positive Anmerkungen öffentlich gemacht werden. Das spricht für den VFK07.
    Das wird das letzte mal gewesen sein, dass ich beim VFK07 war.

    Gruß Ernst Schmitt

  18. Das war doch der Hammer am Samstag den 19.10,2013.
    Die Trommler von Weingarten in der Ecke der Dauerkartenbesitzer machten so einen KRACH, dass es nicht zum aushalten war. Nach mehreren Beschwerden war kein Ordner in der Lage für Ordnung zu sorgen. Dann noch der Zirkus, der beinahe zur Schlägerei geführt hätte.Und nach der Halbzeit war kein Ordner mehr zu sehen.
    Und das in der 1 Liga.
    Da hat der Ordner in der letzten Saison aber mehr Ruhe in der Halle gehabt. Der hat sich auch mal zwischen den Zuschauern sehen lassen, da wusste man da ist einer der aufpasst und sich um die Beschwerden der Zuschauer kümmert. Wo habt ihr den denn gelassen?
    Gruß Ernst Schmitt

  19. Vfk-Weingarten , Wer war der komische Hallensprecher ?????

    Der Höhepunkt des Höhepunktes war dieser Mann ,der doch tatsächlich dem friedlichen Weingarten Anhang drohte (vor dem Einmarsch) MIT DEN WORTEN entweder nach links oder rechts zu gehen, oder raus aus der Halle, behandelt man so Gäste ??????

    Man wusste bestimmt schon vorher das etliche Fans aus Baden kommen ,deswegen guter Mann dreh weiter deine Stilartschilder rum und überlass das Mikro normalen Leuten.

    Gruß Justin

  20. Hallo Herr Becker,
    um für Harald zu antworten ,
    im Fussball ist Anstôßzeit pünktlich also kann man 2 Min.vorher da sein ,Plätze sind super nummeriert auch am Eingang gezeichnet wo die Plätze sind,3 man kann von jedem Platz mindestens eine Anzeige sehen und da können sie in jedes Stadion gehen!
    Im übrigen finde ich die Art und Weise gegenüberveinem Fan so nicht angebracht!!Sorry da bitte mehr Fingerspitzengefühl weil das kann nicht sein.
    Schönen Tag!

  21. Hallo zusammen,

    Habe ich das richtig verstanden, es gibt keine Stehplätze mehr.

    Was ist denn die Begründung dafür, außer dass man natürlich höher Einnahmen erwartet ?

    Im Fußball ist das ja auch schon so dass durch die Reduzierung der Stehplätze bestimme Fangruppen ausgeschlossen wedren sollen. Aber beim Ringen kann das ja nicht der Grund sein.

    Gruß Stephan

  22. Hallo Harald,

    wir hatten ja bereits ausserhalb des Gästebuches E-Mail-Kontakt. Du hattest da angedeutet, dass Du Dir überlegst, zukünftig nur noch zum Fussball zu gehen. Frage, kommst Du da auch 2 Minuten vor dem Anpfiff?
    Findest Du da auch auf Anhieb Deinen Sitzplatz?
    Hast Du von jedem Platz im Stadion ungehinderten Blick auf alle Anzeigetafeln?

    Sorry, dass ich so harsch reagiere, aber wir sind auch nur Menschen und versuchen, aus Fehlern zu lernen und diese abzustellen. Aber, man kann auch alles nur schlecht machen/reden.

    Im Übrigen, wir wurden vom Mattenleiter auf einen pünktlichen Beginn des Kampfes gedrängt. Wenn dann beide Mannschaften auf der Matte stehen entscheidet der Mattenrichter über den tatsächlichen Beginn, nicht der VfK!

    Wenn Du das nächste Mal in der Halle bist frage nach mir. Ich zahle Dir (privat!) Deinen Eintritt zurück in der Hoffnung, dass damit die ganze Sache e n d l i c h vom Tisch ist!

    Walter Becker

  23. @ Maik und Walter

    VfK-Nendingen

    Auch ich war in der Halle 2 vor Halb,und es lief bereits der 2 Kampf,obwohl auf jedem Plakat in der Stadt 19.30 Uhr stand ,hätte ich noch meinen nummerierten Sitzplatz gesucht (was für ein Blödsinn) wäre Pause gewesen,und das man die Punkte der Nendinger nicht sah durch ein Werbeplakat blockiert (wurde im Laufe des Abends entfernt),

    Und das für stolze 12 Euro,
    jetzt meine Frage Herr Becker was für eine wiedergutmachung sich der VfK überlegt für dieses Misgeschick ?????
    immerhin habe ich nur 8 1/2 Kämpfe gesehen und nur eine 1/2 Punktetafel gehabt ,
    Oder denkt man Hauptsache bezahlt der Harald ??????

    Und ich war an diesem Abend als langjähriger Besucher sehr verägert !!!!!

    Gruß Harald

    WARTE AUF ANTWORT

  24. Hallo Maik,
    dass es nur Sitzplätze gibt, praktizieren auch andere Vereine. Gegen Nendingen war die Halle definitiv nicht voll, damit wäre ein Wechsel der Sitzplätze auf jeden Fall möglich gewesen. Übrigens, ich war in Aalen mit dabei, da kosten Stehplätze € 11,00 und Sitzplätze € 13,00. In Aalen waren wir übrigens mit einem 50er Bus (voll mit Fans!!!) und die waren gegen Nendingen definitv auch alle da.

    Walter

    • Hallo Herr Becker laut Homepage kostet in Aalen der Stehplatz 9 Euro und Sitzplatz 11 Euro,

      aber es gibt Stehplätze in Aalen, in Triberg kostet der Stehplatz 8 Euro,

      trozdem nichts für Ungut und eine erfolgreiche Saison für den Deutschen Rekordmeister wünscht Maik und die kollegen,

      also wird es gegen Weingarten dann auch nur nummerierte Sitzplätze geben oder ?????

      Gruß Maik

  25. @ Curt

    Wo waren Die Fans????

    Die fans waren erstmal geschokt das es nur nummerierte SIZPLÄTZE gab,einmalig im deutschen Ringsport in der Vorrunde und das noch für 12 EURO überall in der BUNDESLIGA kommt man für 8-10 EURO rein,das dann mein Kollege noch ein anderen Platz hatte rundet die Sache ab.

    Ringen neben fremden nörgelden Menschen macht kein Spass,und Sitzen auch nicht.

    Nehmt euch ein Beispiel ,von AALEN wieso gibts in Schifferstadt kein 2 für 1 Preis

  26. Guten Tag beisammen,
    ich habe gelesen, dass Denis Kudla am Fuß operiert wurde. Fällt er dadurch die ganze Bundesliga Runde aus? Darf man dazu etwas wissen oder muß es geheim bleiben?

  27. @ Harald
    Wir haben die Abfahrtszeit bewusst etwas früher festgelegt, um bei hoffentlich schönem Sommerwetter vor dem Kampf eventuell noch einen schönen Biergarten in Aalen aufsuchen zu können, oder aber sich in der Halle in aller Ruhe auf den ersten Bulikampf vorbereiten zu können. 🙂

    Sollten sich jedoch die Stimmen häufen und der Großteil der Mitfahrer möchte später fahren, so werden wir natürlich versuchen, die Abfahrt noch etwas nach hinten zu verschieben.

    • @ ABARRADE

      Ok aber kann man auch direkt zum Bus kommen und da bezahlen ,auch wenn kein Sitzplatz mehr frei ist weil ich denk eh das da die ganze Fahrt gefeiert wird oder .

      • Hallo Harald,

        falls Sie und noch ein paar Leute mitfahren wollen, bitte bei mir unter der Nummer 06235 7236 anrufen, damit ich die Personen notieren kann und mit ihnen absprechen kann wie das genau mit der Bezahlung läuft.
        Gruß

        • Hallo liebe VFK-Fans,

          Habe etwas bei euch gelesen…das Wetter am Samstag in Aalen soll schön werden mit 25 Grad und sonnig und wir hoffen alle auf einen schönen und friedlichen Kampfabend hier bei uns in Aalen!

          Tip zum Biergarten -> http://www.wilhelmshoehe-aalen.de (richtig richtig schöner und cooler Biergarten mit genialen Steaks) oder dann direkt in der Fußgängerzone der Stadtbiergarten.

          Liebe Grüße und ihr seht auch ein Gegner kann kooperativ sein…

          Christian

  28. @ Abaarade

    Hallo jungs schön das in Schifferstadt wieder was geht (Bus zu den Ostalbbären) wir werden uns bestimmt anschließen ,aber findet ihr 14.30 uhr net ein bischen früh was machen wir 3 stunden in Aalen???,es ist kein Winter wo man in Schnee rein kommt ich war früher oft mim VfK dort,

    Aber trotzdem super Idee Jungs

  29. Hallo,

    DIe neuen Regeln für die Mannschaftskämpfe finde ich sehr positiv. Ähnliche Regeln gab es ja schon mal.

    Es wäre schön wenn auf der Hoempage auch die Änderungen die für die Einzelkämpfe aufgeführt werden.

    Gruß Stephan

  30. Liebe Fans des VFK 07 Schifferstadt,

    der Fanclub „Abaraade“ organisiert für den 1. Auswärtskampf der neuen Bundesligasaison beim KSV Aalen einen Auswärtsbus!
    Der Kampf ist aus mehreren Gründen von besonderer Bedeutung. Zum einen ist der Kampf ein Traditionsduell und zum anderen ist es für unseren VFK der 1. Bundesligakampf seit 2006!
    Demnach wäre es schön, wenn sich viele Fans nach Aalen aufmachen und die Mannschaft unterstützen würden!
    Infos:
    – Kampf findet am 31.08. um 19:30 Uhr statt
    – Busfahrt kostet 17 €
    – Die Abfahrt ist für 14:30 Uhr an der Wilfried
    Dietrich Halle festgelegt
    – Verkauf von Getränken im Bus (Bier, Sekt und
    antialkoholisches)
    ANMELDUNG erfolgt bei Resi Butsch (Telefonnr.: 06235/ 2717) oder bei Marc Hoffmann (Telefonnr.: 06235/ 7236)!

    Liebe Grüße der VFK Fanclub die „Abaraade“

    • Jungs was für eine Begegnung KSV Germania Aalen vs VfK Schifferstadt,über 20 DMM Titel treffen aufeinander ,die beiden Rekordmeister 50 Jahre Bundesligageschichte , kein Kampf in dieser Saison wird nach Namen dieses Duel übertreffen das ist sicher !!!!

      Und dennoch geht es nur um den Abstieg egal !!

      Dennoch genießt solche Kämpfe so lange es sie noch gibt.

      Goldbach und Witten sehen wir vielleicht nie wieder !!!

      Gruß Harald

  31. @ OLYMPIA AUS

    Sehr geehrte Ringsportfans , das hat der Weltverband selbst verschuldet,keiner hat denen gesagt ändert jedes Jahr die Regeln ,und das mit den 2 oder 3 Siegrunden will eh keiner sehen,

    Beispiel die Endkämpfe in diesem Jahr waren mit 5.500 Fans in beiden Kämpfen schwach besetzt,

    In den 70ern ,80ern oder bis 2000 rum war es undenkbar ,überhaupt noch eine Finalkarte an der Abendkasse zu bekommen.

    Und noch was der VfK ist so ein großer Verein, stellt mal in You Tube große Kämpfe von früher gegen Aalen,Goldbach,Witten,Mömbris usw rein,das Ding gegen Köllerbach im Netz ist langsam out.(Ist auch gut Werbung).

    Euer Harald der sich schon riesig auf den SV Weingarten freut !!!!!!!

  32. Sofern es keine Änderungen mehr gibt werden folgende Mannschaften der 1. Bundesliga Süd angehören: SV Wacker Burghausen, ASV Nendingen, SV Germania Weingarten, TuS Adelhausen, SV Triberg, KSV Germania Aalen, SV Siegfried Hallbergmoos, KSV Schriesheim, VfK Schifferstadt.
    Wir können uns ab Ende August also wieder auf tolle Mannschaftskämpfe in der 1. Bundesliga freuen!

  33. Anerkennung für tolle Leistungen! Denis Kudla wurde für den Länderkampf zwischen Frankreich und Deutschland am 29. Januar 2013 nominiert. Sein Gegner wird NOUMONVI Mélonin sein. Herzlichen Glückwunsch Denis!

  34. @ Kampf verschoben

    Erst mal Entschuldigung wir haben das mit dem Schwergewicht erst später erfahren.

    Und jetzt DANKE an alle ,die für den Aufstieg verantwortlich sind, besonders Markus Scherer und den Erol .

    Der Traum ist war geworden, nächste Saison gegen Köllerbach,Weingarten,Mainz und die RWG aus Mömbris oder der große KSV Aalen !!!!!

    DANKE VFK

    Euer Harald

  35. Hallo, herzlichen Glückwunsch zur „Meisterschaft „und auch alles Gute für 2013. Ich hatte selber Ringen betrieben von 1972-1984 beim TSV Achim in Niedersachsen bei Bremen. Wohne jetzt in Bremerhaven. Irgendwann werde ich Urlaub bei Euch machen und mir einen Kampf ansehen,da ich grosser Fan von Euch bin. LG Peter Sedelke

  36. KAMPF VERSCHOBEN WARUM????

    Ich und drei Freunde ,machten uns am Samstag mit öffentlichen Verkehrsmitteln, und ein paar Bier auf den weg nach Schriesheim, um den Aufstieg ins Oberhaus zu begießen .

    Doch statt fairen Sport wird wieder mal ein Ringkampf verschoben ,lieber VFK das ist Betrug am Fan, oder wie nennt man das,wären wir lieber auf den Weinachtsmarkt gegangen .

    Dennoch bin gegen den AV U in der Halle, aber stellt bitte nicht die ganze E-Jugend auf !!!!

    Gruß euer Harald (vielleicht können wir am Samstag feiern)

    • Lieber Harald,
      in keinsterweise wurde hier ein Kampf verschoben!!!Um das mal klar zu stellen!!Wir hätten sehr gerne in Schriesheim auch gewonnen um es endgültig zu besiegeln.Leider hat uns auf der Waage der Schiedsrichter schon einen Strich durch die Rechnung gemacht, da Tugan eine Hautveränderung hatte, die sich relativ schnell entwickelt hat und der Schiedsrichter dies nicht zuordnen konnte was es ist und darauf hin Tugan nicht ringen ließ.Miro Kirov hat eine Knieverletzung die er sich vor einigen Kämpfen zugezogen hatte und sich jetzt verschlimmerte.Er hat vom Arzt Verbot zu ringen und da geht Gesundheit vor!!Wie du jetzt feststellen kannst lag es nicht an uns und so Tage gibt es einfach.Wenn die beiden gerungen hätten wären wir als Sieger von der Matte gegangen!!Deswegen lassen wir uns aber nicht hängen und es geht weiter und wir werden uns die Meisterschaft sichern.Sei bitte aber so freundlich und schreibe nicht das der „Kampf verschoben sei oder Betrug am Fan“das ist nicht fair und das haben wir nicht nötig!!!Vor allem wenn man die Gründe nicht weiß!!Jetzt freuen wir uns auf den Kampf gegen Urloffen und EURE Unterstützung!!!!

  37. @Harald:
    Also bisher habe ich noch nichts gehört, dass wir noch mehrere zusammen bekommen. Denke viele wollen mit dem Auto fahren!

    Aber wie gesagt wir werden ein bis zwei kleine Busse machen!

  38. @Harald:
    Zunächst Danke für die netten Worte!
    Wir werden auf jeden Fall mit einigen Abaraaden nach Schriesheim zum Derby fahren. Ich denke wir werden 1-2 Kleinbusse (9 Mann Busse) einsetzen!
    Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich ja grad melden!

    Gruß Abaraade!

    • @ Abbarade

      wieso keinen großen Bus?

      ich denke noch mehr Leute haben Intresse ,eine Party in Schriesheim zu veranstalten, mit euch zusammen .

      Nie mehr 2.Liga

      Gruß harald

  39. Hallo Volker Stahl,

    Du hast recht, die sportlichen Erfolge sind super. Auch Deine Kritik wegen der Homepage ist korrekt, da ist noch Nachbesserungsbedarf. Wir wollten da schon viel weiter sein aber wir machen das alles ehrenamtlich und da sind von der Zeit her halt Grenzen gesetzt. Ich darf daher um Geduld bitten, wir arbeiten daran. Allerdings kann ich Dir heute schon sagen dass es auch in Zukunft so sein wird, für die aktuellen Ergebnisse wird es nur einen Link auf die besagte Seite geben. Was wir auf jeden Fall erreichen wollen ist, dass zeitnah ein Kurzbericht vom letzten Kampf eingestellt wird. Aber wie gesagt, gut Ding will Weile haben.

    Grüße

    Walter

  40. Hallo,
    Glückwunsch:zehn Kämpfe – zehn Siege.Da kann man nicht meckern.
    Aber auch die „neue Internetpräsenz“ kann da nicht annähernd mithalten (um es mal vorsichtig auszudrücken).
    Toll,daß man auf http://www.liga-db.de
    (Ringen in Deutschland) noch am
    Samstagabend die aktuellen Ergebnisse erfahren kann.
    Gruß Volker Stahl

  41. @ ABARADDE

    Erst mal danke für den stimmungsreichen Abend gegen Weitenau einfach Klasse Jungs ,das mit der Haupttribüne und der Fahne Weltklasse ,wir haben einen geilen FAN-CLUB !!!!

    Jetzt meine Frage liebe ABARRADE macht ihr einen Bus nach Schriesheim???????
    und wenn ja wo bekommt das mit ,

    wäre doch geil Heimkampf in Schriesheim oder, ich wär dabei aber nur mit Bus ,da brennen wir die Halle ab Jungs,gebt mir bescheid .

    Danke bis Samstag in der Dietrich Arena

    Euer Harald

    Bitte macht einen Bus (Hurra Hurra die Schifferstädter sind da)

  42. Hallo Ringerfeunde und natürlich Abaraade,

    vielen Dank für den sehr gelungenen Kampfabend am Samstag. Ich denke das war absolute Spitzenwerbung für unseren Sport. Die Haxen konnten wir euch leider nicht stellen aber das macht nichts. Ich denke es gab an dem Abend zwei Gewinner, einmal wohlverdient die Ringer die uns großartige Kämpfe gezeigt haben mit einem verdientem Schifferstadtsieg und zum zweiten beide Fanlager. Das war ein fantastischer Lärmpegel im Allgäu!! VIELEN VIELEN DANK

  43. @ Abaarade

    Auch ich habe die Einträge gelesen,und bin ganz dieser Meinung ihr macht einfach nur Spaß,das ein MARVIN SCHERER gegen Freiburg ,mit in der Ecke steht und schwingt die Trommmel, sagt alles über den Zusammenhalt bei unserm Vfk .

    Desweiteren bekommt ihr leider nicht so viel Unterstützung von der Haupttribüne,ich geh schon über 30 Jahre zum Ringsport ,um die Halle in eine Festung zu verwandeln müssen alle mitziehen,auch wenn ihr schon ausreicht !!!!!!

    Danke „ABAARADE“ für diese super Ringkampfatmosphäre !!!!

    Bis demnächst in der Halle!!!!!

    • @ Abaarade

      Wirklich Super das wir überhaupt so einen FAN-CLUB haben, selbst der Club aus den 80ern und 2000 rum war kein richtiger Fan- CLUB.

      Aber diese Jungs und Mädels sind wunderbar ,ich war selbst dieses Jahr bei den Endkämpfen, in Karlsruhe wie in Homburg/Saar,

      gut mit 500 Weingarten Ultras kann man nicht mithalten das ist klar, aber das in Schifferstadt wirklich nie was los war super, affengeil weiter so und löst euch nicht wieder auf ,das ihr noch weiteren Zuwachs bekommt.

      Und schikt die Hauptribüne nach Hause lieber 20-30 richtige Fans wie eben ihr.

      Gruß Ruth (Super FAN-CLUB)) danke für diese einmalige Stimmung im DIETRICH CENTER

  44. Guten Tag,
    nachdem ich mir in letzter Zeit nicht nur hier im Gästebuch des Vereins, diverse Kritiken bezüglich der aktuellen Struktur anhören musste, will ich mich nun auch einmal dazu äußern.
    Ich persönlich bin seit vielen Jahren begeisterter Zuschauer des Ringersports und besitze, auch wenn ich selbst nie diesen Sport betrieben habe, ein gutes Wissen über die Ringerwelt.

    Zunächst einmal möchte ich einen Rückblick wagen, zu den vergangen Jahren des VfK.
    Hier hatte man über Jahrzehnte das, wonach sich die Ringsportfans in den letzten zwei Jahren sehnten.
    Absolute Weltklasse!
    Doch letzten Endes wurde die vorerst letzte Saison des VfK Schifferstadt zum Debakel, wie es allerdings in vielen anderen Vereinen, auch in benachbarten Sportarten so der Fall war.
    Zu diesem Zeitpunkt war klar, dass es so nicht weitergehen konnte und die Schifferstadter boten ihren Fans einen Tapetenwechsel.
    Nachdem der Vorgängerverein des heutigen Ringerclubs in den Tiefen des Insolvenzmeeres hinab gesunken war, blieben nur wenige übrig, die sich entschlossen die Ringertradition in in Pfälzer Stadt fortzuführen und eine Revolution einzuleiten.
    Vorneweg ein Mann, nämlich der immer noch bestehende Trainer mit wenigen Anhängern und Gönnern.

    2007… Gründung bzw. Auferstehung des VfK!

    Zu diesem Zeitpunkt wurden neue Strukturen beschlossen und man sprach aus, ausschließlich mit Nachwuchsleuten zu arbeiten.
    Dies war immerhin auch fünf Jahre lang der Fall.
    Und jetzt ganz ganz wichtig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Man hat es auch in Liga 2 mit vorwiegend deutschen Athleten versucht.
    Jetzt ist es doch ganz einfach, man braucht lediglich gute, willige junge deutsche Sportler, möglichst ohne Migrationshintergrund (darauf komme ich später nochmal zurück), die leistungsfähig genug sind um den internationalen Konkurrenten, die man in der 2.Buli mittlerweile schon zu Genüge findet Stand zu halten.

    Das Ende vom Lied?!

    Kaum ein Verein, nein ich lehne mich aus dem Fenster und sage KEIN Verein in der Bundesrepublik, kann genügend Sportler aus der Jugend zum tauglichen Bundesliga-Ringer erziehen.
    Also war man gezwungen zu kaufen und nochmal sei gesagt, dies ist in jeder Sportart in jeder Leistungsklasse der Fall!
    Man kaufte DEUTSCH!
    Und dann…

    Jetzt zu meiner ganz persönlichen Meinung
    Wenn die hochgelobten deutschen Sportler Woche für Woche mit anderen Problemen zu kämpfen haben und zugleich riesige Ansprüche besitzen, wenn es um das Wachstum ihres persönlichen Kontos geht.
    Ist doch klar das man da als Trainer gerne mal auf professionelle Athleten zurückgreift auch wenn diese keine Einheimische sind. Besonders dann wenn diese besagten Sportler wesentlich leistungsfähiger sind als die Deutschen die nur abkassieren wollen.
    Wo ist da der Unterschied zwischen den Vollprofis die kommen und nachdem Kampfabend wieder am Flughafen stehen, bereit zur Heimreise und den Deutschen die von einer Deutschen Stadt beispielsweise 300 km fahren und ebenfalls an dem gleichen Abend wieder weg sind?
    Für uns Zuschauer nur einen Unterschied.
    Bei den Nichtdeutschen sieht man guten Sport.
    Aber da es jetzt um meine persönliche Meinung geht, auch ich bin gegen diese abreisenden.
    Wenn ich jetzt allerdings Samstags Abends nachdem Kampf in meine Rindswurst beiße kann ich mich mit den derzeitigen Jungs unterhalten teilweise sogar in unserer Sprache.

    Unten bleiben und den eigenen Talenten den Aufstieg verwehren, damit die den Verein verlassen und man nicht mal mehr die von der eigenen Jugend hat?
    Nein!

    Und nochmal zu meinem oben in Klammer gesetzten Thema ausländische Sportler.
    Ich höre in den letzten Wochen von vielen Leuten das wir nicht einmal mehr deutsche Namen in der Mannschaft haben.
    Werden wir jetzt anhand unserer Namen bewertet?
    Die Mannschaft hat derzeit 4 ausländische Sportler im Team: Kulynicz, Szejer, Kirov, Buruian (entschulidigt die unkorrekte Schreibweise) davon sind zwei Athleten während der gesamten Saison hier in Schifferstadt wie mir ein verantwortlicher der Vorstandschaft erzählte.
    Die anderen zwei sind Donnerstags schon wieder im Training. Sie müssen lediglich zurück nach Polen weil sie mit ihren 19 Jahren logischerweise Schulbildung wahrnehmen und als Nationalringer dazu verpflichtet sind. Dies tut allerdings der Stimmung keinen Abbruch immerhin studieren sie unter anderem auch die deutsche Sprache und stehen uns, den Zuschauern bei Fragen zum Kampf auch gerne Rede und Antwort.

    jetzt kommt beim letzten Heimkampf ein Fan der Gegnermannschaft zu mir und den anderen Fans meines Sitzbereichs und meinte, dass doch auch die restlichen sechs alle nicht deutscher Abstammung sind.
    Ich glaube ich muss dazu nicht viel sagen…
    Eine solch hochwertige Aussage könnte von dir sein lieber KLAUS!!!

    So meine Finger sind wund, aber eines möchte ich noch sagen.
    Weiter so VfK !!!
    Ein junges gut funktionierendes Team das perfekt harmoniert. Man spürt das sich jeder wohl fühlt.
    Bis heute Abend
    Lg
    Jörg Seebach

    • Hallo Jörg,

      Ich stimme Dir im großen Ganzen zu. Die Ausländerquote wird aber immer ein Thema sein und bleiben. Das gehört leider schon irgendwie dazu. 🙁

      Allerdings hat der VfK07 unnötigerweise dieses Thema ganz hoch angesetzt und immer wieder aufgewärmt. Es ist noch nicht allzu lange her dass bei jeder Neuverpflichtung die Herkunft des Ringers herausgestellt wurde. Besonders Stolz wurde jede Verpflichtung eines deutschen Ringer in der Presse breit getreten Oft war die Schlagzeile zu lesen, “ Wieder ein deutscher Ringer verpflichtet“. Ehrlich gesagt das war schon nicht mehr erträglich. Jeder der nur etwas Ahnung vom Ringen hat wusste dass dies langfristig nicht zu halten ist.

      Da darf man sich nicht wundern dass dies jetzt von den Fans immer wieder diskutiert wird.

      Gruß Stephan

  45. VFK gehört in die 1.Bundesliga !!!
    Kann meinen Vorrednern nur zustimmen, eine Atmosphähre, die das Ringen zu etwas Besonderem macht.
    Es macht einfach nur wieder Spaß in die Halle zu trotten und sich mit erfolgreichen Siegen den Tag zu versüßen. Die alten Zeiten sind zurück!

  46. Hey ihr VFK ler,

    Danke auch von mir erst einmal an die Lobeshymnen für uns. Wir sind froh, dass es den Leuten in der Halle wieder Spaß macht ins Ringen zu kommen, denn was wäre Schifferstadt ohne Ringen?!
    @Klaus: Ich finde es absolut nicht gerechtfertigt hier irgendwelche Unwahrheiten von sich zu geben.. Wenn man die 10 Ringer, die im Moment in der 1. Staffel stehen durchgeht, dann bemerkt man dass mit Scherer, Sever, Gasiev, Selimoglu, Kudla und Behrenhardt 6 Ringer aus der eigenen Jugend ringen!!! Die 4 anderen fügen sich wunderbar in die Truppe ein und geben den Zuschauern das Gefühl, dass sie alles dafür tun, dass der VFK wieder erstklassig ringen wird! Also sollten wir alle GEMEINSAM dafür sorgen, dass der VFK die Unterstüzung in jedem Kampf bekommt, die er braucht, um den Aufstieg zu realisieren! Wer darauf kein Bock hat, der soll eben zu Hause bleiben..

  47. @ Abbarades

    Die Zeiten und es waren viele Jahe als man bei einem Heimkampf die Vermutung hatte man sei auf dem waldfriedhof zu Gast sind Dank des Fan-Clubs enlich vorbei,nix mehr mit nach 4 Kämpfen einzuschlafen,oder auf der Tribüne ruhig über das Wetter zu sprechen geht nicht mehr ihr seid zu laud und das gehört zum Ringen wie nichts anderes,

    SUPER ABBARADE

    mir macht Ringen endlich wieder Spass in Schifferstadt weiter so

    EUER HARALD

    • Hallo,

      ich gehe nur noch sehr selten ins Ringen. Zuletzt gegen Schriesheim und ich war echt überrascht wie viel Stimmung der Fan-Club gemacht hat. Als der Fan-Club gegründet wurde habe ich gedacht das das es nichts wird, aber ich wurde eines besseren belehrt. Weiter so.

      Zum Thema Ausländer, jeder weiß dass es ohne die ausländischen Ringer nicht geht gerade wenn man die 1.Liga anstrebt. In der ersten Liga wird die Quote noch nach oben gehen.

      Gruß

      • Erstmal Danke für die Komplimente aufgrund unserer Stimmung. Wir werden weiter unser Bestes geben und versuchen, mit so vielen wie möglich bei den Kämpfen (auch auswärts) dabei zu sein.

        Und zum anderen Thema..klar, anfangs in der Verbands- und Oberliga konnte man es noch genau so praktizieren wie hier geschrieben wird, da man auch ohne die ausländischen Sportlern und nur mit den Einheimischen Erfolg hatte und aufgestiegen ist. Mittlerweile ist man in der 2.Liga angekommen und wie wohl jeder sieht, kann man ohne die Verstärkungen hier nicht bestehen, vor allem nicht, wenn man wie der VfK dieses Jahr aufsteigen will. Und mal ehrlich, würde der Verein ohne ausländische Verstärkungen ringen und somit sagen wir mal den Großteil der Heimkämpfe verlieren und wäre in den unteren Regionen der Tabelle zu finden, dann wären die Leute auch net zufrieden und würden irgendwann wahrscheinlich gar nicht mehr in die Halle kommen. So kriegt man teilweise tollen und vor allem zurzeit erfolgreichen Ringsport zu sehen, und doch ist man wieder nicht zufrieden…Im Prinzip wollen wir doch aber alle das Gleiche, und zar die Rückkehr des VfK in die 1.Liga, da wo der Verein auch hingehört!
        Also hoffen wir mal, dass es so weitergeht wie bisher und ziehen alle gemeinsam an einem Strang!
        Das gegen Schriesheim mit dem gemeinsamen Feiern mit der Haupttribüne hat doch mal wieder an alte Zeiten erinnert. Wäre schön, wenns wieder öfter so wäre! 🙂

  48. Hallo Klaus, ich vermute, dass beide Einträge von ein und der selben Person stammen. Du gehörst anscheinend zu der Spezies von Menschen, für die ein halbvolles Glas immer halbleer ist. Ein paar Anmerkungen:
    „Der Scherer“ hat auf Grund seiner Verdienste für den VfK und den DRB verdient, dass man Ihn nicht von der Seite anmacht. Markus Scherer entscheidet nicht alleine über den Weg des VfK. Zusammen mit Erol Bayram unterbreitet er der Führung des VfK sein Konzept. Dies wird im aktuellen Fall von der gesamten Vorstandschaft bedingungslos getragen. Der eingeschalgene Weg hat auch mit den anstehenden, weitreichenden Strukturänderungen des DRB für die Saison 2013 zu tun. Im übrigen, der VfK hat im aktuellen Kader 4 „Ausländer“, allesamt EU-Bürger. Ich würde Dich gerne mal zu einem Heimkampf einladen um mit Dir über Deine negative Meinungsmache gegenüber dem VfK zu reden. Komm doch einfach mal vorbei und frage nach mir.

  49. Ich sehe das genau so wie der Klaus!! Was ist aus den großen Worten geworden??
    5-6 Ausländer in der Aufstellung, kann das der richtige Weg sein?
    Ich sehe da irgendwann die gleichen Schwierigkeiten wie die vor Jahren, heißt Rückzug!!
    Schade Schade das ein Scherer sein Worte nicht hält :-(!!!

    • Hallo Klaus,wenn du dich mit der aktuellen Mannschaft mehr beschäftigt hättest ,wäre dir aufgefallen das es nur 4 Ausländer sind und die dazu noch aus der EU.
      Ich finde es Hammer hier einen Markus Scherer öffentlich anzuprangern das er nicht zu seinem Wort steht.Das ist jemand der sich seit zig Jahren für den VfK in alter und neuer Version aufopfert .Die Situation hat sich doch geändert und was wollen wir Fans sehen ???Siege und einen erfolgreichen VfK 07 .Wenn der VfK nur verliert bist du dann in der Halle?Bist wahrscheinlich der erste der dann zu Hause bleibt und sagt das kann man sich nicht an schauen.So und jetzt „Auf gehts VFK !!!!!!!!!

  50. Krass, wie schnell man von einem Verein, welcher den Anspruch hat nur mit deutschen Talenten und Ringern zu starten zum Gegenteil verkommt. Als Außenstehender kann man nur vermuten, dass der Erfolgsdruck durch das Umfeld die Verantwortlichen zu einem Umdenken gezwungen hat.

Familie Suttner sagt:

CC an Horst Lehr, seinen Vater und seine Familie:
Gratulation zu einer super Leistung bei der WM. Tolle Kämpfe !
Zum Kampf gegen den Georgier braucht man nicht viel sagen. Gut, dass Dein Vater nicht dabei war, sonst hätte er sich nur aufgeregt. Aber einen Kampf so offensiv zu führen trotz athletischer Unterlegenheit verdient allein schon Respekt. Grüße auch von Karl. Wir haben uns alle Deine Kämpfe angeschaut.

Rim Andreas sagt:

Glückwunsch für Denis Kudla !
Ich habe noch frage ist Denis Kudla in Ratibor / Polen geboren ?
Grüße Andreas Rim

Sibylle Wombacher sagt:

Herzlichen Glückwunsch zum EM -Titel 2015 in deiner Gewichtsklasse. Super.
Ohne Livestream (über die Homepage) der EM hätten wir nur über die Zeitung vom Sieg erfahren.
Danke an alle .
Gruß Sibylle und einen erholsamen Wochenstart.

Familie Suttner sagt:

Familie Suttner gratuliert Horst Lehr zum Deutschen Meistertitel !

Harald sagt:

Hallo fährt am Samstag wieder ein Bus nach Aalen,wenn ja wann ????

Gruß harald

Harald sagt:

Transfers

wir haben uns mal die Seiten bei Ringen de angeschaut und nach unseren Auswertungen, kann der amtierende Deutsche Rekordmeister mit ein bisschen Glück die Halbfinal teilnahme schaffen ,z.b. Halbfinale in der SAP Arena in Mannheim gegen Weingarten .

Der Favorit ist Weingarten auf jeden Fall auf den Titel ,doch auch andre Teams können für Überraschungen sorgen da ja jeder in die Play offs einzieht

Auf eine spannende WM in BRAZIL und danach schlägt das Ringerherz wieder höher.

Euer harald.

Harald sagt:

@ Stefan Butsch -Engelmann

Lieber Stefan erstmal danke für die vielen Infos von dir,meine Absicht ist es nie gewesen negativ Kritik zu äußern eher will ich dem VfK die Augen öffnen,wie man z.B. Fans aus Weingarten behandelt,und das mit den Stehplätzen hab ich auch auf andere Teilnehmer bei Heimkämpfen bezogen,die damit auch nicht ganz einverstanden damit sind !.

Aber wenn das dann auf stumme Ohren stößt,und jeder sein Ding durchzieht auch ein gewisser Herr Becker,fühle ich mich an so einem Projekt wie neue Wege neue Ziele fehl am Platz,von mir aus könnt ihr auch nur noch VIP Karten anbieten.Aber das dann FAN – CLUB Mietglieder (ist ein wirklich guter FAN-CLUB) kostenlos in die Halle gewunken werden und Stehen dürfen hat mit gleichberechtigung nicht viel zu tun.

Aber trotz allem soll das hier auch nicht negativ gemeint sein,wir sind alle VfKler und werden es bis zum Tod bleiben.

Und viel Erfolg für den VfK für die neue Saison um sein Trainer Duo Markus Scherer und Erol Bayram,und an den FAN-CLUB viele Grüße hoffentlich bekommt ihr noch weiteren Zuwachs ihr habt es verdient Jungs und Mädels.

Gruß Harald für immer VfK FAN

Achim sagt:

Hallo Leute! Endlich bewegt sich was im Verein. Auf der Homepage gibt es immer was Neues zu entdecken und über die verschiedenen Arbeitskreise werden viele relevanten Themen besprochen. Macht weiter so!!!! Euer Achim

Stefan Butsch-Engelmann sagt:

Hallo Harald,

mein Name ist Stefan Butsch-Engelmann, ich bin 49 Jahre alt und ich bin Fan, wenn auch keiner mit Leib und Seele, des VfK 07 Schifferstadt.
Seit vielen Jahren beobachte ich das Treiben rund um diesen Verein. Da ich in einer anderen Sportart aktiv tätig war, habe ich mich beim VfK 07 nicht weiter eingebracht.
Inzwischen hat sich das geändert. Ich habe mich entschlossen aktiv am Vereinsleben des VfK 07 teilzunehmen. Mit der Veranstaltung ‚Ringen verbindet Menschen 2013‘ war ich zum ersten Mal mit erhöhter Initiative dabei und es hat Spaß gemacht.
Es hat Spaß gemacht, weil ich mit Leuten zu tun hatte, denen der VfK 07 etwas bedeutet. Da geht’s gar nicht so sehr um Ahnung oder nicht Ahnung von etwas zu haben, sonder da geht’s einzig und allein um die Sache den VfK 07 zu unterstützen und weiter nach vorne zu bringen. Viele bringen sich hier tatkräftig ein und vor allen Dingen, das sollte man nie vergessen, auf freiwilliger Basis!
Aus diesem Grund habe ich zusammen mit den Verantwortlichen des Vereins die Versammlungen ‚Neue Wege, neue Ziele …‘ ins Leben gerufen. Sie, lieber Harald, sollten doch als aufmerksamer Leser der Homepage bemerkt haben, dass diese Versammlungen die Absicht haben, die Probleme des Vereins aufzuarbeiten und nach Lösungen zu suchen. Auch Sie waren über die auf der Homepage veröffentlichten Einladungen immer dazu eingeladen Ihren Beitrag zu leisten. Leider und da stimme ich Steffen bei, habe ich Sie bis heute bei keiner dieser Versammlungen begrüßen dürfen (so fern Harald Ihr wirklicher Name ist!).
Ihre Kritik, wieder Stehplätze einzuführen, hätte bereits bei unserem 1. Treffen (Thema Heimkampfgestaltung) genau gepasst. Sicher hätte es Gründe für und gegen Stehplätze gegeben, aber ich bin mir sicher, wir hätten eine gangbare Lösung gefunden.
Viele Ideen sind dieser Tage auf den Tisch gekommen und viele Aktionen bereits angelaufen. Dass hier auch Dinge entschieden wurden und entschieden werden müssen, die am Ende nicht nach Jedermanns Geschmack sind, sollte uns allen klar sein. Aber die Leute, die Entscheidungen treffen und damit auch mal Fehler machen, haben wenigstens was probiert!
Im Übrigen sitzen wir auch heute Abend wieder ÖFFENTLICH zusammen um die Themen voran zu treiben. Auch Sie, lieber Harald, sind wieder herzlich eingeladen!
Zum Thema ‚Gästebucheintrag‘
Im allgemeinen denke ich, dass es Jedermanns Recht ist sich in einem Gästebuch zu äußern. Positiv als auch negativ. Allerdings sollten die Kritiken immer konstruktiv bleiben. Ein gewisses Niveau im Umgang miteinander wäre wünschenswert.
@ Harald
Davon ausgehend, dass Sie meine Ansichten auch mit negativen Kritiken beantworten, möchte ich hier noch ergänzen, dass ich mich über dieses Medium zu dieser Sache nicht mehr äußern werde. Wenn Sie Interesse haben sich mit mir zu unterhalten dann rufen Sie mich bitte an. Meine Telefonnummer finden Sie im Schifferstadter Telefonbuch.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Butsch-Engelmann

Harald sagt:

@ Steffen

was hat das mit getroffenen Hunde zu tun ,wir haben alle die selben Wünsche oder ,den VfK wieder in den Play Offs zu sehen und mitzureisen oder,und wenn ihr meine kommentare als negativ betrachtet dann lest ihr sie entweder nicht richtig, oder versteht sie nicht, oder habt wirklich keine Ahnung vom Sport auf dem Blau Rot Gelben Untergrund ,nichts für ungut .

Euer Harald

Steffen sagt:

@Harald.Danke für das Kompliment, aber aus dem „Bübchenalter“ bin ich schon etwas hinaus! Ich habe mich nicht wichtig gemacht, sondern Dich animiert Dich aktiv einzubringen. Aber anscheinend kannst oder willst du das nicht – denn getroffene Hunde bellen bekanntlich. Schade eigentlich
Gruss Steffen

Harald sagt:

@ Steffen

lieber Kamerad wer bist du überhaupt ,um sich so wichtig zu machen und anderen zu sagen ob sie ins Gästebuch schreiben sollen oder nicht ,ich glaube kaum das du schon auf der Welt warst als ich zum erstenmal auf der Matte stand ,

geschweige denn jemals in deinem Leben auf so viele Besuche bei Mannschaftskämpfen kommst die ich je Besucht habe (jedes Wochenende seit ich mich überhaupt an was erinnern kann),und ich habe bestimmt noch ein paar Jahre vor mir.

Deshalb liebes Bübchen ein bisschen zurückhaltung wenn mann Laie im Ringen ist , und keine Ahnung von der Geschichte dieses Sports hat.

Und noch ein Gruß an die Mannschaft und FAN-CLUB des VfK Schifferstadt,nächstes Jahr seid ihr in der Endrunde !!!!

Gruß euer Harald

Steffen sagt:

@Harald wg. neue Wege neue Ziele: Offensichtlich bist Du ja immer sehr gut informiert und besuchst auch regelmäßig die VFK07-Homepage. Dann hast Du ja auch bestimmt gelesen, dass explizit jeder eingeladen ist sich in den verschiedenen Arbeitskreisen ein und den VFK mit konstruktiven Ideen voranzubringen. Ich habe das getan! Sofern „Harald“ tatsächlich Dein Rufname ist habe ich Dich bislang an den Treffen leider vermisst. Also nutze die Chance und bring Deine 30 jährige Erfahrung aktiv ein oder lass deine Gästebuchstänkereien sein. Gruss Steffen

Harald sagt:

@ neue wege neue Ziele

Führt erstmal wieder Stehplätze ein für alle, und nicht nur für den FAN-Club und das zu normalen Preisen ,das man sich nicht mehr ausgenommen vorkommt ,RINGEN IST EINE RANDSPORTART die ohne FANS nicht leben kann,nehmt euch ein Beispiel an Triberg bitte ,dann kommen auch mehr Zuschauer das weiss ich aus meiner über 30 jährigen Erfahrung,und jugenliche unter 18 Jahren mit freiem Eintritt ,später verdient man an ihnen, aber man sollte sie erst anfüttern und zum Fan machen.

Und ein Dank an den FAN-CLUB der jeden Heimkampf zum erlebnis macht weiter so Jungs und mädels ich bin stolz auf euch.

Euer HARALD

Jenna Jameson sagt:

Hii guten Tag. Ich finde Ihre Website erfolgreich und sehr kreative. Ganz netter Design. Wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg. Freundlichen Grüßen 🙂

frank sagt:

Lieber Harald! Es wäre interessant zu wissen,wer du bist! Ich weiß auch nicht,ob hier ein oder zwei Haralds am Werk sind? Wenn du wirklich in Triberg bzw. Nendingen dabei gewesen wärst,hättest du gesehen,dass die Niederlage in Nendingen nicht so hoch ausgefallen wäre,wie es die Zahlen wiederspiegeln.In Triberg war es eigentlich ein Sieg!!! Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten:Entweder du warst NICHT dabei,oder du warst dabei und willst den VFK nur schlecht machen. Außerdem ist Nendingen das Nonplusultra der Bundesliga Gruppe SÜD und kann,wenn überhaupt nur von ein oder zwei Teams der Nordstaffel geschlagen werden. In Aalen sind uns schon zwei Punkte gestohlen worden.Wenn du dann alles zusammenzählst,wirst du feststellen,dass ein 4. Platz durchaus drin gewesen wäre.Mit etwas Losglück wäre man auch noch eine Runde weitergekommen. Natürlich hätte sich auch der ein oder andere Ringer verletzen können.Aber so negativ denke ich nicht-das überlasse ich so Menschen wie dir- ganz nach dem Motto: Das Glas ist halb leer!
Bei mir ist es immer halb voll !!!
Im übrigen kommt der junge Nachwuchs auch immer mehr und mehr.Das braucht aber noch Zeit.Gut Ding will Weile haben…

Harald sagt:

auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt ,unser VfK,

Das erste mal das ein gegner in fast vollbesetzung auflief,und schon hagelte es ein Debakel vor weit über 1000 zuschauern in der Mühlturmhalle,

Man sollte sich lieber gedanken ums nächste jahr machen als von der Endrunde zu träumen,gestern ich war live dabei hat man es gesehen der VfK braucht noch ein Jahr oder zwei,dennoch verdient auch diese leistung respekt immerhin rang man gegen einen fast sicheren Final teilnehmer,

Walter Becker sagt:

Es gab in jüngster Vergangenheit hier im Gästebuch Einträge die unseres Erachtens dem Zweck dienen sollen, einzelne Sportler zu desavouieren. Die Vorstandschaft hat sich daher nach kontroverser Diskussion dazu entschlossen, solche Beiträge nicht mehr zu veröffentlichen.

Das widerspricht zwar unserem Grundsatz der Transparenz, aber der Verein hat auch eine Schutzpflicht seinen Sportlern gegenüber.

Wir wissen und sind überzeugt, alle unsere Athleten, eingeschlossen der Trainerstab, geben alles für Ihren Verein, den VfK 07 Schifferstadt e.V. Gezielte, unfaire Attacken einzelnen Sportlern gegenüber die dem Zweck dienen sollen, diese psychisch und mental zu schädigen, werden wir nicht dulden. Denn es liegt auch der Verdacht nahe, dass hier persönliche Ressentiments eine Rolle spielen und dieses Forum genutzt werden soll, „offene Rechnungen zu begleichen“.

Das soll aber nicht bedeuten, dass wir Kritik nicht ernst nehmen solange sie im fairen Rahmen verläuft. Im Gegenteil, wir sind auf Kritik angewiesen. Denn nur so können wir eigene Fehler erkennen und abstellen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Harald sagt:

Schade VfK !!!!!

Die niederlage in Triberg,nach einem Weltklasse Kampf und Mattenkrimi ,zeigt wie weit unser Team ist, der letzte Kampf entschied über mittelmas und Endrunden Hoffnung,

Respekt vor allem an Etka Sever und Marvin Scherer ,die eine super Hinrunde rangen ,ein bisschen mehr Glück gestern und in Aalen und der VfK wäre vierter .

Wir wünschen dem VfK und seinen beiden Trainern eine genau so erfolgreiche Rückrunde,ohne viel Geld so eine gute Mannschaft zu haben verdient anerkennung.

War gestern ein toller abend in Triberg Gruß Harald

Rainer Walther sagt:

@ Stephan Jung

hallo stephan, ich war ja nie so richtig weg. aber es entspricht nicht meinem verständnis von vereinsarbeit, alles (gerade im juristischen bereich) an die große glocke zu hängen. je ruhiger es in diesem bereich läuft, desto besser!

aber melde dich doch gerne mal. vielleicht sehen wir uns ja auch beim kampf gegen aalen.

gruß
rainer

Ernst Schmitt sagt:

Schade, dass nur positive Anmerkungen öffentlich gemacht werden. Das spricht für den VFK07.
Das wird das letzte mal gewesen sein, dass ich beim VFK07 war.

Gruß Ernst Schmitt

Ernst Schmitt sagt:

Das war doch der Hammer am Samstag den 19.10,2013.
Die Trommler von Weingarten in der Ecke der Dauerkartenbesitzer machten so einen KRACH, dass es nicht zum aushalten war. Nach mehreren Beschwerden war kein Ordner in der Lage für Ordnung zu sorgen. Dann noch der Zirkus, der beinahe zur Schlägerei geführt hätte.Und nach der Halbzeit war kein Ordner mehr zu sehen.
Und das in der 1 Liga.
Da hat der Ordner in der letzten Saison aber mehr Ruhe in der Halle gehabt. Der hat sich auch mal zwischen den Zuschauern sehen lassen, da wusste man da ist einer der aufpasst und sich um die Beschwerden der Zuschauer kümmert. Wo habt ihr den denn gelassen?
Gruß Ernst Schmitt

Justin sagt:

Vfk-Weingarten , Wer war der komische Hallensprecher ?????

Der Höhepunkt des Höhepunktes war dieser Mann ,der doch tatsächlich dem friedlichen Weingarten Anhang drohte (vor dem Einmarsch) MIT DEN WORTEN entweder nach links oder rechts zu gehen, oder raus aus der Halle, behandelt man so Gäste ??????

Man wusste bestimmt schon vorher das etliche Fans aus Baden kommen ,deswegen guter Mann dreh weiter deine Stilartschilder rum und überlass das Mikro normalen Leuten.

Gruß Justin

Stephan Jung sagt:

Hallo,

Viele Grüße an Rainer Walther Vizepräsident des VfK07. Schön dass Du wieder beim VfK07 aktiv bist.

Gruß Stephan Jung

Andreas sagt:

Hallo Herr Becker,
um für Harald zu antworten ,
im Fussball ist Anstôßzeit pünktlich also kann man 2 Min.vorher da sein ,Plätze sind super nummeriert auch am Eingang gezeichnet wo die Plätze sind,3 man kann von jedem Platz mindestens eine Anzeige sehen und da können sie in jedes Stadion gehen!
Im übrigen finde ich die Art und Weise gegenüberveinem Fan so nicht angebracht!!Sorry da bitte mehr Fingerspitzengefühl weil das kann nicht sein.
Schönen Tag!

Stephan Jung sagt:

Hallo zusammen,

Habe ich das richtig verstanden, es gibt keine Stehplätze mehr.

Was ist denn die Begründung dafür, außer dass man natürlich höher Einnahmen erwartet ?

Im Fußball ist das ja auch schon so dass durch die Reduzierung der Stehplätze bestimme Fangruppen ausgeschlossen wedren sollen. Aber beim Ringen kann das ja nicht der Grund sein.

Gruß Stephan

Walter Becker sagt:

Hallo Harald,

wir hatten ja bereits ausserhalb des Gästebuches E-Mail-Kontakt. Du hattest da angedeutet, dass Du Dir überlegst, zukünftig nur noch zum Fussball zu gehen. Frage, kommst Du da auch 2 Minuten vor dem Anpfiff?
Findest Du da auch auf Anhieb Deinen Sitzplatz?
Hast Du von jedem Platz im Stadion ungehinderten Blick auf alle Anzeigetafeln?

Sorry, dass ich so harsch reagiere, aber wir sind auch nur Menschen und versuchen, aus Fehlern zu lernen und diese abzustellen. Aber, man kann auch alles nur schlecht machen/reden.

Im Übrigen, wir wurden vom Mattenleiter auf einen pünktlichen Beginn des Kampfes gedrängt. Wenn dann beide Mannschaften auf der Matte stehen entscheidet der Mattenrichter über den tatsächlichen Beginn, nicht der VfK!

Wenn Du das nächste Mal in der Halle bist frage nach mir. Ich zahle Dir (privat!) Deinen Eintritt zurück in der Hoffnung, dass damit die ganze Sache e n d l i c h vom Tisch ist!

Walter Becker

Harald sagt:

@ Maik und Walter

VfK-Nendingen

Auch ich war in der Halle 2 vor Halb,und es lief bereits der 2 Kampf,obwohl auf jedem Plakat in der Stadt 19.30 Uhr stand ,hätte ich noch meinen nummerierten Sitzplatz gesucht (was für ein Blödsinn) wäre Pause gewesen,und das man die Punkte der Nendinger nicht sah durch ein Werbeplakat blockiert (wurde im Laufe des Abends entfernt),

Und das für stolze 12 Euro,
jetzt meine Frage Herr Becker was für eine wiedergutmachung sich der VfK überlegt für dieses Misgeschick ?????
immerhin habe ich nur 8 1/2 Kämpfe gesehen und nur eine 1/2 Punktetafel gehabt ,
Oder denkt man Hauptsache bezahlt der Harald ??????

Und ich war an diesem Abend als langjähriger Besucher sehr verägert !!!!!

Gruß Harald

WARTE AUF ANTWORT

Walter Becker sagt:

Hallo Maik,
dass es nur Sitzplätze gibt, praktizieren auch andere Vereine. Gegen Nendingen war die Halle definitiv nicht voll, damit wäre ein Wechsel der Sitzplätze auf jeden Fall möglich gewesen. Übrigens, ich war in Aalen mit dabei, da kosten Stehplätze € 11,00 und Sitzplätze € 13,00. In Aalen waren wir übrigens mit einem 50er Bus (voll mit Fans!!!) und die waren gegen Nendingen definitv auch alle da.

Walter

Maik aus Speyer sagt:

Hallo Herr Becker laut Homepage kostet in Aalen der Stehplatz 9 Euro und Sitzplatz 11 Euro,

aber es gibt Stehplätze in Aalen, in Triberg kostet der Stehplatz 8 Euro,

trozdem nichts für Ungut und eine erfolgreiche Saison für den Deutschen Rekordmeister wünscht Maik und die kollegen,

also wird es gegen Weingarten dann auch nur nummerierte Sitzplätze geben oder ?????

Gruß Maik

Maik aus Speyer sagt:

@ Curt

Wo waren Die Fans????

Die fans waren erstmal geschokt das es nur nummerierte SIZPLÄTZE gab,einmalig im deutschen Ringsport in der Vorrunde und das noch für 12 EURO überall in der BUNDESLIGA kommt man für 8-10 EURO rein,das dann mein Kollege noch ein anderen Platz hatte rundet die Sache ab.

Ringen neben fremden nörgelden Menschen macht kein Spass,und Sitzen auch nicht.

Nehmt euch ein Beispiel ,von AALEN wieso gibts in Schifferstadt kein 2 für 1 Preis

Walter Becker sagt:

Hallo Mathias,

wir sind guter Hoffnung, dass Denis in ca. 3-4 Wochen wieder auf der Matte stehen wird.

Grüße

Walter Becker

Mathias Schmitteckert sagt:

Guten Tag beisammen,
ich habe gelesen, dass Denis Kudla am Fuß operiert wurde. Fällt er dadurch die ganze Bundesliga Runde aus? Darf man dazu etwas wissen oder muß es geheim bleiben?

Abaraade sagt:

@ Harald
Wir haben die Abfahrtszeit bewusst etwas früher festgelegt, um bei hoffentlich schönem Sommerwetter vor dem Kampf eventuell noch einen schönen Biergarten in Aalen aufsuchen zu können, oder aber sich in der Halle in aller Ruhe auf den ersten Bulikampf vorbereiten zu können. 🙂

Sollten sich jedoch die Stimmen häufen und der Großteil der Mitfahrer möchte später fahren, so werden wir natürlich versuchen, die Abfahrt noch etwas nach hinten zu verschieben.

Harald sagt:

@ ABARRADE

Ok aber kann man auch direkt zum Bus kommen und da bezahlen ,auch wenn kein Sitzplatz mehr frei ist weil ich denk eh das da die ganze Fahrt gefeiert wird oder .

Abaraad 09 sagt:

Hallo Harald,

falls Sie und noch ein paar Leute mitfahren wollen, bitte bei mir unter der Nummer 06235 7236 anrufen, damit ich die Personen notieren kann und mit ihnen absprechen kann wie das genau mit der Bezahlung läuft.
Gruß

Christian sagt:

Hallo liebe VFK-Fans,

Habe etwas bei euch gelesen…das Wetter am Samstag in Aalen soll schön werden mit 25 Grad und sonnig und wir hoffen alle auf einen schönen und friedlichen Kampfabend hier bei uns in Aalen!

Tip zum Biergarten -> http://www.wilhelmshoehe-aalen.de (richtig richtig schöner und cooler Biergarten mit genialen Steaks) oder dann direkt in der Fußgängerzone der Stadtbiergarten.

Liebe Grüße und ihr seht auch ein Gegner kann kooperativ sein…

Christian

Harald sagt:

@ Abaarade

Hallo jungs schön das in Schifferstadt wieder was geht (Bus zu den Ostalbbären) wir werden uns bestimmt anschließen ,aber findet ihr 14.30 uhr net ein bischen früh was machen wir 3 stunden in Aalen???,es ist kein Winter wo man in Schnee rein kommt ich war früher oft mim VfK dort,

Aber trotzdem super Idee Jungs

Stephan sagt:

Hallo,

DIe neuen Regeln für die Mannschaftskämpfe finde ich sehr positiv. Ähnliche Regeln gab es ja schon mal.

Es wäre schön wenn auf der Hoempage auch die Änderungen die für die Einzelkämpfe aufgeführt werden.

Gruß Stephan

Abaraad 09 sagt:

Liebe Fans des VFK 07 Schifferstadt,

der Fanclub „Abaraade“ organisiert für den 1. Auswärtskampf der neuen Bundesligasaison beim KSV Aalen einen Auswärtsbus!
Der Kampf ist aus mehreren Gründen von besonderer Bedeutung. Zum einen ist der Kampf ein Traditionsduell und zum anderen ist es für unseren VFK der 1. Bundesligakampf seit 2006!
Demnach wäre es schön, wenn sich viele Fans nach Aalen aufmachen und die Mannschaft unterstützen würden!
Infos:
– Kampf findet am 31.08. um 19:30 Uhr statt
– Busfahrt kostet 17 €
– Die Abfahrt ist für 14:30 Uhr an der Wilfried
Dietrich Halle festgelegt
– Verkauf von Getränken im Bus (Bier, Sekt und
antialkoholisches)
ANMELDUNG erfolgt bei Resi Butsch (Telefonnr.: 06235/ 2717) oder bei Marc Hoffmann (Telefonnr.: 06235/ 7236)!

Liebe Grüße der VFK Fanclub die „Abaraade“

KALLE sagt:

ich wünsch euch viel glück in der bundesliga–
aalen wird zu schlagen sein im ersten kampf–

gruß kalle

Harald sagt:

Jungs was für eine Begegnung KSV Germania Aalen vs VfK Schifferstadt,über 20 DMM Titel treffen aufeinander ,die beiden Rekordmeister 50 Jahre Bundesligageschichte , kein Kampf in dieser Saison wird nach Namen dieses Duel übertreffen das ist sicher !!!!

Und dennoch geht es nur um den Abstieg egal !!

Dennoch genießt solche Kämpfe so lange es sie noch gibt.

Goldbach und Witten sehen wir vielleicht nie wieder !!!

Gruß Harald

Harald sagt:

@ OLYMPIA AUS

Sehr geehrte Ringsportfans , das hat der Weltverband selbst verschuldet,keiner hat denen gesagt ändert jedes Jahr die Regeln ,und das mit den 2 oder 3 Siegrunden will eh keiner sehen,

Beispiel die Endkämpfe in diesem Jahr waren mit 5.500 Fans in beiden Kämpfen schwach besetzt,

In den 70ern ,80ern oder bis 2000 rum war es undenkbar ,überhaupt noch eine Finalkarte an der Abendkasse zu bekommen.

Und noch was der VfK ist so ein großer Verein, stellt mal in You Tube große Kämpfe von früher gegen Aalen,Goldbach,Witten,Mömbris usw rein,das Ding gegen Köllerbach im Netz ist langsam out.(Ist auch gut Werbung).

Euer Harald der sich schon riesig auf den SV Weingarten freut !!!!!!!

Steffen sagt:

Sofern es keine Änderungen mehr gibt werden folgende Mannschaften der 1. Bundesliga Süd angehören: SV Wacker Burghausen, ASV Nendingen, SV Germania Weingarten, TuS Adelhausen, SV Triberg, KSV Germania Aalen, SV Siegfried Hallbergmoos, KSV Schriesheim, VfK Schifferstadt.
Wir können uns ab Ende August also wieder auf tolle Mannschaftskämpfe in der 1. Bundesliga freuen!

Steffen sagt:

Anerkennung für tolle Leistungen! Denis Kudla wurde für den Länderkampf zwischen Frankreich und Deutschland am 29. Januar 2013 nominiert. Sein Gegner wird NOUMONVI Mélonin sein. Herzlichen Glückwunsch Denis!

Harald sagt:

@ Kampf verschoben

Erst mal Entschuldigung wir haben das mit dem Schwergewicht erst später erfahren.

Und jetzt DANKE an alle ,die für den Aufstieg verantwortlich sind, besonders Markus Scherer und den Erol .

Der Traum ist war geworden, nächste Saison gegen Köllerbach,Weingarten,Mainz und die RWG aus Mömbris oder der große KSV Aalen !!!!!

DANKE VFK

Euer Harald

Peter Sedelke sagt:

Hallo, herzlichen Glückwunsch zur „Meisterschaft „und auch alles Gute für 2013. Ich hatte selber Ringen betrieben von 1972-1984 beim TSV Achim in Niedersachsen bei Bremen. Wohne jetzt in Bremerhaven. Irgendwann werde ich Urlaub bei Euch machen und mir einen Kampf ansehen,da ich grosser Fan von Euch bin. LG Peter Sedelke

Thomas Hofmann sagt:

Glückwunsch zur Meisterschaft 2012
Der VFK ist wieder da wo er hingehört
Auf einen erfolgreichen Auftritt in der 1,Bundesliga
2013

Harald sagt:

KAMPF VERSCHOBEN WARUM????

Ich und drei Freunde ,machten uns am Samstag mit öffentlichen Verkehrsmitteln, und ein paar Bier auf den weg nach Schriesheim, um den Aufstieg ins Oberhaus zu begießen .

Doch statt fairen Sport wird wieder mal ein Ringkampf verschoben ,lieber VFK das ist Betrug am Fan, oder wie nennt man das,wären wir lieber auf den Weinachtsmarkt gegangen .

Dennoch bin gegen den AV U in der Halle, aber stellt bitte nicht die ganze E-Jugend auf !!!!

Gruß euer Harald (vielleicht können wir am Samstag feiern)

VfK 07 Schifferstadt sagt:

Lieber Harald,
in keinsterweise wurde hier ein Kampf verschoben!!!Um das mal klar zu stellen!!Wir hätten sehr gerne in Schriesheim auch gewonnen um es endgültig zu besiegeln.Leider hat uns auf der Waage der Schiedsrichter schon einen Strich durch die Rechnung gemacht, da Tugan eine Hautveränderung hatte, die sich relativ schnell entwickelt hat und der Schiedsrichter dies nicht zuordnen konnte was es ist und darauf hin Tugan nicht ringen ließ.Miro Kirov hat eine Knieverletzung die er sich vor einigen Kämpfen zugezogen hatte und sich jetzt verschlimmerte.Er hat vom Arzt Verbot zu ringen und da geht Gesundheit vor!!Wie du jetzt feststellen kannst lag es nicht an uns und so Tage gibt es einfach.Wenn die beiden gerungen hätten wären wir als Sieger von der Matte gegangen!!Deswegen lassen wir uns aber nicht hängen und es geht weiter und wir werden uns die Meisterschaft sichern.Sei bitte aber so freundlich und schreibe nicht das der „Kampf verschoben sei oder Betrug am Fan“das ist nicht fair und das haben wir nicht nötig!!!Vor allem wenn man die Gründe nicht weiß!!Jetzt freuen wir uns auf den Kampf gegen Urloffen und EURE Unterstützung!!!!

Abaraad 09 sagt:

@Harald:
Also bisher habe ich noch nichts gehört, dass wir noch mehrere zusammen bekommen. Denke viele wollen mit dem Auto fahren!

Aber wie gesagt wir werden ein bis zwei kleine Busse machen!

Abaraad 09 sagt:

@Harald:
Zunächst Danke für die netten Worte!
Wir werden auf jeden Fall mit einigen Abaraaden nach Schriesheim zum Derby fahren. Ich denke wir werden 1-2 Kleinbusse (9 Mann Busse) einsetzen!
Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich ja grad melden!

Gruß Abaraade!

Harald sagt:

@ Abbarade

wieso keinen großen Bus?

ich denke noch mehr Leute haben Intresse ,eine Party in Schriesheim zu veranstalten, mit euch zusammen .

Nie mehr 2.Liga

Gruß harald

Jommy sagt:

Hallo Volker Stahl,

Du hast recht, die sportlichen Erfolge sind super. Auch Deine Kritik wegen der Homepage ist korrekt, da ist noch Nachbesserungsbedarf. Wir wollten da schon viel weiter sein aber wir machen das alles ehrenamtlich und da sind von der Zeit her halt Grenzen gesetzt. Ich darf daher um Geduld bitten, wir arbeiten daran. Allerdings kann ich Dir heute schon sagen dass es auch in Zukunft so sein wird, für die aktuellen Ergebnisse wird es nur einen Link auf die besagte Seite geben. Was wir auf jeden Fall erreichen wollen ist, dass zeitnah ein Kurzbericht vom letzten Kampf eingestellt wird. Aber wie gesagt, gut Ding will Weile haben.

Grüße

Walter

Volker Stahl sagt:

Hallo,
Glückwunsch:zehn Kämpfe – zehn Siege.Da kann man nicht meckern.
Aber auch die „neue Internetpräsenz“ kann da nicht annähernd mithalten (um es mal vorsichtig auszudrücken).
Toll,daß man auf http://www.liga-db.de
(Ringen in Deutschland) noch am
Samstagabend die aktuellen Ergebnisse erfahren kann.
Gruß Volker Stahl

Harald sagt:

@ ABARADDE

Erst mal danke für den stimmungsreichen Abend gegen Weitenau einfach Klasse Jungs ,das mit der Haupttribüne und der Fahne Weltklasse ,wir haben einen geilen FAN-CLUB !!!!

Jetzt meine Frage liebe ABARRADE macht ihr einen Bus nach Schriesheim???????
und wenn ja wo bekommt das mit ,

wäre doch geil Heimkampf in Schriesheim oder, ich wär dabei aber nur mit Bus ,da brennen wir die Halle ab Jungs,gebt mir bescheid .

Danke bis Samstag in der Dietrich Arena

Euer Harald

Bitte macht einen Bus (Hurra Hurra die Schifferstädter sind da)

Robsen sagt:

Hallo Ringerfeunde und natürlich Abaraade,

vielen Dank für den sehr gelungenen Kampfabend am Samstag. Ich denke das war absolute Spitzenwerbung für unseren Sport. Die Haxen konnten wir euch leider nicht stellen aber das macht nichts. Ich denke es gab an dem Abend zwei Gewinner, einmal wohlverdient die Ringer die uns großartige Kämpfe gezeigt haben mit einem verdientem Schifferstadtsieg und zum zweiten beide Fanlager. Das war ein fantastischer Lärmpegel im Allgäu!! VIELEN VIELEN DANK

STEVEN sagt:

@ Abaarade

Auch ich habe die Einträge gelesen,und bin ganz dieser Meinung ihr macht einfach nur Spaß,das ein MARVIN SCHERER gegen Freiburg ,mit in der Ecke steht und schwingt die Trommmel, sagt alles über den Zusammenhalt bei unserm Vfk .

Desweiteren bekommt ihr leider nicht so viel Unterstützung von der Haupttribüne,ich geh schon über 30 Jahre zum Ringsport ,um die Halle in eine Festung zu verwandeln müssen alle mitziehen,auch wenn ihr schon ausreicht !!!!!!

Danke „ABAARADE“ für diese super Ringkampfatmosphäre !!!!

Bis demnächst in der Halle!!!!!

Ruth sagt:

@ Abaarade

Wirklich Super das wir überhaupt so einen FAN-CLUB haben, selbst der Club aus den 80ern und 2000 rum war kein richtiger Fan- CLUB.

Aber diese Jungs und Mädels sind wunderbar ,ich war selbst dieses Jahr bei den Endkämpfen, in Karlsruhe wie in Homburg/Saar,

gut mit 500 Weingarten Ultras kann man nicht mithalten das ist klar, aber das in Schifferstadt wirklich nie was los war super, affengeil weiter so und löst euch nicht wieder auf ,das ihr noch weiteren Zuwachs bekommt.

Und schikt die Hauptribüne nach Hause lieber 20-30 richtige Fans wie eben ihr.

Gruß Ruth (Super FAN-CLUB)) danke für diese einmalige Stimmung im DIETRICH CENTER

Jörg sagt:

Guten Tag,
nachdem ich mir in letzter Zeit nicht nur hier im Gästebuch des Vereins, diverse Kritiken bezüglich der aktuellen Struktur anhören musste, will ich mich nun auch einmal dazu äußern.
Ich persönlich bin seit vielen Jahren begeisterter Zuschauer des Ringersports und besitze, auch wenn ich selbst nie diesen Sport betrieben habe, ein gutes Wissen über die Ringerwelt.

Zunächst einmal möchte ich einen Rückblick wagen, zu den vergangen Jahren des VfK.
Hier hatte man über Jahrzehnte das, wonach sich die Ringsportfans in den letzten zwei Jahren sehnten.
Absolute Weltklasse!
Doch letzten Endes wurde die vorerst letzte Saison des VfK Schifferstadt zum Debakel, wie es allerdings in vielen anderen Vereinen, auch in benachbarten Sportarten so der Fall war.
Zu diesem Zeitpunkt war klar, dass es so nicht weitergehen konnte und die Schifferstadter boten ihren Fans einen Tapetenwechsel.
Nachdem der Vorgängerverein des heutigen Ringerclubs in den Tiefen des Insolvenzmeeres hinab gesunken war, blieben nur wenige übrig, die sich entschlossen die Ringertradition in in Pfälzer Stadt fortzuführen und eine Revolution einzuleiten.
Vorneweg ein Mann, nämlich der immer noch bestehende Trainer mit wenigen Anhängern und Gönnern.

2007… Gründung bzw. Auferstehung des VfK!

Zu diesem Zeitpunkt wurden neue Strukturen beschlossen und man sprach aus, ausschließlich mit Nachwuchsleuten zu arbeiten.
Dies war immerhin auch fünf Jahre lang der Fall.
Und jetzt ganz ganz wichtig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Man hat es auch in Liga 2 mit vorwiegend deutschen Athleten versucht.
Jetzt ist es doch ganz einfach, man braucht lediglich gute, willige junge deutsche Sportler, möglichst ohne Migrationshintergrund (darauf komme ich später nochmal zurück), die leistungsfähig genug sind um den internationalen Konkurrenten, die man in der 2.Buli mittlerweile schon zu Genüge findet Stand zu halten.

Das Ende vom Lied?!

Kaum ein Verein, nein ich lehne mich aus dem Fenster und sage KEIN Verein in der Bundesrepublik, kann genügend Sportler aus der Jugend zum tauglichen Bundesliga-Ringer erziehen.
Also war man gezwungen zu kaufen und nochmal sei gesagt, dies ist in jeder Sportart in jeder Leistungsklasse der Fall!
Man kaufte DEUTSCH!
Und dann…

Jetzt zu meiner ganz persönlichen Meinung
Wenn die hochgelobten deutschen Sportler Woche für Woche mit anderen Problemen zu kämpfen haben und zugleich riesige Ansprüche besitzen, wenn es um das Wachstum ihres persönlichen Kontos geht.
Ist doch klar das man da als Trainer gerne mal auf professionelle Athleten zurückgreift auch wenn diese keine Einheimische sind. Besonders dann wenn diese besagten Sportler wesentlich leistungsfähiger sind als die Deutschen die nur abkassieren wollen.
Wo ist da der Unterschied zwischen den Vollprofis die kommen und nachdem Kampfabend wieder am Flughafen stehen, bereit zur Heimreise und den Deutschen die von einer Deutschen Stadt beispielsweise 300 km fahren und ebenfalls an dem gleichen Abend wieder weg sind?
Für uns Zuschauer nur einen Unterschied.
Bei den Nichtdeutschen sieht man guten Sport.
Aber da es jetzt um meine persönliche Meinung geht, auch ich bin gegen diese abreisenden.
Wenn ich jetzt allerdings Samstags Abends nachdem Kampf in meine Rindswurst beiße kann ich mich mit den derzeitigen Jungs unterhalten teilweise sogar in unserer Sprache.

Unten bleiben und den eigenen Talenten den Aufstieg verwehren, damit die den Verein verlassen und man nicht mal mehr die von der eigenen Jugend hat?
Nein!

Und nochmal zu meinem oben in Klammer gesetzten Thema ausländische Sportler.
Ich höre in den letzten Wochen von vielen Leuten das wir nicht einmal mehr deutsche Namen in der Mannschaft haben.
Werden wir jetzt anhand unserer Namen bewertet?
Die Mannschaft hat derzeit 4 ausländische Sportler im Team: Kulynicz, Szejer, Kirov, Buruian (entschulidigt die unkorrekte Schreibweise) davon sind zwei Athleten während der gesamten Saison hier in Schifferstadt wie mir ein verantwortlicher der Vorstandschaft erzählte.
Die anderen zwei sind Donnerstags schon wieder im Training. Sie müssen lediglich zurück nach Polen weil sie mit ihren 19 Jahren logischerweise Schulbildung wahrnehmen und als Nationalringer dazu verpflichtet sind. Dies tut allerdings der Stimmung keinen Abbruch immerhin studieren sie unter anderem auch die deutsche Sprache und stehen uns, den Zuschauern bei Fragen zum Kampf auch gerne Rede und Antwort.

jetzt kommt beim letzten Heimkampf ein Fan der Gegnermannschaft zu mir und den anderen Fans meines Sitzbereichs und meinte, dass doch auch die restlichen sechs alle nicht deutscher Abstammung sind.
Ich glaube ich muss dazu nicht viel sagen…
Eine solch hochwertige Aussage könnte von dir sein lieber KLAUS!!!

So meine Finger sind wund, aber eines möchte ich noch sagen.
Weiter so VfK !!!
Ein junges gut funktionierendes Team das perfekt harmoniert. Man spürt das sich jeder wohl fühlt.
Bis heute Abend
Lg
Jörg Seebach

Stephan sagt:

Hallo Jörg,

Ich stimme Dir im großen Ganzen zu. Die Ausländerquote wird aber immer ein Thema sein und bleiben. Das gehört leider schon irgendwie dazu. 🙁

Allerdings hat der VfK07 unnötigerweise dieses Thema ganz hoch angesetzt und immer wieder aufgewärmt. Es ist noch nicht allzu lange her dass bei jeder Neuverpflichtung die Herkunft des Ringers herausgestellt wurde. Besonders Stolz wurde jede Verpflichtung eines deutschen Ringer in der Presse breit getreten Oft war die Schlagzeile zu lesen, “ Wieder ein deutscher Ringer verpflichtet“. Ehrlich gesagt das war schon nicht mehr erträglich. Jeder der nur etwas Ahnung vom Ringen hat wusste dass dies langfristig nicht zu halten ist.

Da darf man sich nicht wundern dass dies jetzt von den Fans immer wieder diskutiert wird.

Gruß Stephan

Wurst sagt:

VFK gehört in die 1.Bundesliga !!!
Kann meinen Vorrednern nur zustimmen, eine Atmosphähre, die das Ringen zu etwas Besonderem macht.
Es macht einfach nur wieder Spaß in die Halle zu trotten und sich mit erfolgreichen Siegen den Tag zu versüßen. Die alten Zeiten sind zurück!

Abaraad 09 sagt:

Hey ihr VFK ler,

Danke auch von mir erst einmal an die Lobeshymnen für uns. Wir sind froh, dass es den Leuten in der Halle wieder Spaß macht ins Ringen zu kommen, denn was wäre Schifferstadt ohne Ringen?!
@Klaus: Ich finde es absolut nicht gerechtfertigt hier irgendwelche Unwahrheiten von sich zu geben.. Wenn man die 10 Ringer, die im Moment in der 1. Staffel stehen durchgeht, dann bemerkt man dass mit Scherer, Sever, Gasiev, Selimoglu, Kudla und Behrenhardt 6 Ringer aus der eigenen Jugend ringen!!! Die 4 anderen fügen sich wunderbar in die Truppe ein und geben den Zuschauern das Gefühl, dass sie alles dafür tun, dass der VFK wieder erstklassig ringen wird! Also sollten wir alle GEMEINSAM dafür sorgen, dass der VFK die Unterstüzung in jedem Kampf bekommt, die er braucht, um den Aufstieg zu realisieren! Wer darauf kein Bock hat, der soll eben zu Hause bleiben..

Harald sagt:

@ Abbarades

Die Zeiten und es waren viele Jahe als man bei einem Heimkampf die Vermutung hatte man sei auf dem waldfriedhof zu Gast sind Dank des Fan-Clubs enlich vorbei,nix mehr mit nach 4 Kämpfen einzuschlafen,oder auf der Tribüne ruhig über das Wetter zu sprechen geht nicht mehr ihr seid zu laud und das gehört zum Ringen wie nichts anderes,

SUPER ABBARADE

mir macht Ringen endlich wieder Spass in Schifferstadt weiter so

EUER HARALD

Stephan sagt:

Hallo,

ich gehe nur noch sehr selten ins Ringen. Zuletzt gegen Schriesheim und ich war echt überrascht wie viel Stimmung der Fan-Club gemacht hat. Als der Fan-Club gegründet wurde habe ich gedacht das das es nichts wird, aber ich wurde eines besseren belehrt. Weiter so.

Zum Thema Ausländer, jeder weiß dass es ohne die ausländischen Ringer nicht geht gerade wenn man die 1.Liga anstrebt. In der ersten Liga wird die Quote noch nach oben gehen.

Gruß

Abaraade sagt:

Erstmal Danke für die Komplimente aufgrund unserer Stimmung. Wir werden weiter unser Bestes geben und versuchen, mit so vielen wie möglich bei den Kämpfen (auch auswärts) dabei zu sein.

Und zum anderen Thema..klar, anfangs in der Verbands- und Oberliga konnte man es noch genau so praktizieren wie hier geschrieben wird, da man auch ohne die ausländischen Sportlern und nur mit den Einheimischen Erfolg hatte und aufgestiegen ist. Mittlerweile ist man in der 2.Liga angekommen und wie wohl jeder sieht, kann man ohne die Verstärkungen hier nicht bestehen, vor allem nicht, wenn man wie der VfK dieses Jahr aufsteigen will. Und mal ehrlich, würde der Verein ohne ausländische Verstärkungen ringen und somit sagen wir mal den Großteil der Heimkämpfe verlieren und wäre in den unteren Regionen der Tabelle zu finden, dann wären die Leute auch net zufrieden und würden irgendwann wahrscheinlich gar nicht mehr in die Halle kommen. So kriegt man teilweise tollen und vor allem zurzeit erfolgreichen Ringsport zu sehen, und doch ist man wieder nicht zufrieden…Im Prinzip wollen wir doch aber alle das Gleiche, und zar die Rückkehr des VfK in die 1.Liga, da wo der Verein auch hingehört!
Also hoffen wir mal, dass es so weitergeht wie bisher und ziehen alle gemeinsam an einem Strang!
Das gegen Schriesheim mit dem gemeinsamen Feiern mit der Haupttribüne hat doch mal wieder an alte Zeiten erinnert. Wäre schön, wenns wieder öfter so wäre! 🙂

Walter Becker sagt:

Hallo Klaus, ich vermute, dass beide Einträge von ein und der selben Person stammen. Du gehörst anscheinend zu der Spezies von Menschen, für die ein halbvolles Glas immer halbleer ist. Ein paar Anmerkungen:
„Der Scherer“ hat auf Grund seiner Verdienste für den VfK und den DRB verdient, dass man Ihn nicht von der Seite anmacht. Markus Scherer entscheidet nicht alleine über den Weg des VfK. Zusammen mit Erol Bayram unterbreitet er der Führung des VfK sein Konzept. Dies wird im aktuellen Fall von der gesamten Vorstandschaft bedingungslos getragen. Der eingeschalgene Weg hat auch mit den anstehenden, weitreichenden Strukturänderungen des DRB für die Saison 2013 zu tun. Im übrigen, der VfK hat im aktuellen Kader 4 „Ausländer“, allesamt EU-Bürger. Ich würde Dich gerne mal zu einem Heimkampf einladen um mit Dir über Deine negative Meinungsmache gegenüber dem VfK zu reden. Komm doch einfach mal vorbei und frage nach mir.

@klaus sagt:

Ich sehe das genau so wie der Klaus!! Was ist aus den großen Worten geworden??
5-6 Ausländer in der Aufstellung, kann das der richtige Weg sein?
Ich sehe da irgendwann die gleichen Schwierigkeiten wie die vor Jahren, heißt Rückzug!!
Schade Schade das ein Scherer sein Worte nicht hält :-(!!!

manuel sagt:

Hallo Klaus,wenn du dich mit der aktuellen Mannschaft mehr beschäftigt hättest ,wäre dir aufgefallen das es nur 4 Ausländer sind und die dazu noch aus der EU.
Ich finde es Hammer hier einen Markus Scherer öffentlich anzuprangern das er nicht zu seinem Wort steht.Das ist jemand der sich seit zig Jahren für den VfK in alter und neuer Version aufopfert .Die Situation hat sich doch geändert und was wollen wir Fans sehen ???Siege und einen erfolgreichen VfK 07 .Wenn der VfK nur verliert bist du dann in der Halle?Bist wahrscheinlich der erste der dann zu Hause bleibt und sagt das kann man sich nicht an schauen.So und jetzt „Auf gehts VFK !!!!!!!!!

Taube sagt:

Endlich eine neue Homepage.

klaus sagt:

Krass, wie schnell man von einem Verein, welcher den Anspruch hat nur mit deutschen Talenten und Ringern zu starten zum Gegenteil verkommt. Als Außenstehender kann man nur vermuten, dass der Erfolgsdruck durch das Umfeld die Verantwortlichen zu einem Umdenken gezwungen hat.

Unsere Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto