VfK verabschiedet sich …

VfK verabschiedet sich mit knapper Niederlage aus dem Meisterschaftsrennen

Nach der deutlichen Niederlage im Hinkampf gegen den ASV Mainz 88 war die Chance auf ein Weiterkommen praktisch nicht mehr möglich. Dennoch verkauften sich die Rettichstädter bei ihrer letzten Saisonleistung vor ausverkauften Haus gut und verloren den Kampf knapp mit 13:14 (3:8).

Gleich zu Beginn mussten die VfKler 3 Niederlagen in Folge hinnehmen und man geriet schnell mit 0:8 ins Hintertreffen. Erst Eigengewächs Sever konnte den ersten Mannschaftspunkt für die Schifferstadter holen, gab jedoch unglücklich kurz vor Schluss eine 2er Wertung ab, was einen höheren Sieg verhinderte. Im letzten Kampf vor der Pause kam es zum Aufeinandertreffen zwischen dem Ex-Schifferstadter Wladimir Berenhardt und dessen Nachfolger Daniel Cataraga, der die Oberhand behielt und 2 Mannschaftspunkte für den VfK erringen konnte.

Nach der Halbzeit konnten vor allem die Publikumslieblinge Denis Kudla und Frank Chamizo überzeugen, die beide jeweils 4 Mannschafspunkte für den VfK holten. In der Gewichtsklasse bis 86kg freier Stil konnte der Schifferstadter Taymuraz Friev einen ausgeglichenen Kampf für sich entscheiden und bescherte dem VfK weitere 2 Mannschaftspunkte. Ärgerlich waren der frühe Schultersieg durch den Mainzer Balint Korpasi gegen den Schifferstadter Peter Sevciuc und die Niederlage im letzten Kampf, in welchem der VfKler Miro Kirov gegen seinen bulgarischen Landsmann 2 Mannschaftspunkte abgeben musste.

Trotz der knappen Niederlage gab sich Greco – Coach Scherer positiv gestimmt: „Wir konnten den stark besetzten Mainzern lange Paroli bieten und haben gezeigt, dass wir eine starke Truppe zusammen haben!“ Erwähnenswert ist auch die erneut große und lautstarke Unterstützung durch den Fanclub Abaraade, die keine Kosten und Mühen scheuten, um ihren VfK ein letztes Mal im Ringerjahr 2014 zu unterstützen.

Heimmannschaft
Gastmannschaft
      ASV Mainz 88
14
VFK 07 Schifferstadt
13

Wettkampfstätte

Sporthalle am großen Sand, Obere Kreuzstrasse 9-13, 55120 Mainz

Kampfrichter:

Andre Schedler

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 57 Yasin Karadasli Marvin Scherer 2:0 PS 7:2 06:00
Freistil 61 Mihran Jaburyan Vladislav Wagner 4:0 16:1 02:54
Gr.-röm. 66A Wladimir Berenhardt Daniel Cataraga 0:2 PS 0:7 06:00
Freistil 66B Ilir Sefai Frank Chamizo 0:4 TÜ 0:16 03:06
Gr.-röm. 75A Balint Korpasi Peter Sevciuc 4:0 SS 2:0 01:15
Freistil 75B Kiril Terziev Miroslav Kirov 2:0 PS 5:1 06:00
Gr.-röm. 86A Olegk Motsalin Denis Kudla 0:4 TÜ 0:17 02:19
Freistil 86B Konstantin Völk Taymuraz Friev 0:2 PS 1:4 06:00
Gr.-röm. 98 Wladimir Remel Etka Sever 0:1 PS 2:3 06:00
Freistil 130 David Bichinashvili Ralf Böhringer 2:0 PS 7:1 06:00

 

Premium-Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto