Derbysieg in Schriesheim

Der VfK hat Teil Eins des Doppelkampftag – Wochenendes gemeistert und darf nach dem 15:13 Derbysieg beim KSV Schriesheim weiter auf Tabellenplatz vier im Süden hoffen.

Vor 400 Zuschauern – darunter viele VfK-Fans – drehten die Schützlinge um das Trainerduo Markus Scherer und Erol Bayram ein 3:10 zur Halbzeit in einen ebenso wichtigen, wie bravurös heraus gekämpften Auswärtssieg.

„Letztlich haben wir alles richtig gemacht“ strahlte Coach Markus Scherer mit Blick auf die nach der Verletzung von Frank Chamizo neu formierte VfK Steffel und ergänzte „Jedes einzelne Pünktchen hat am Ende den Ausschlag gegeben“.

So freute sich der Scherer, dass sein Filius Marvin gegen den starken Mihai Mihut erfolgreich Schadensbegrenzung betrieb, beim knappen 6:9 nur zwei Mannschaftspunkte abgab. Gleichfalls über dem Soll lag Dennis Kudla, den die Trainer als 1:0 Sieger einkalkuliert hatten. Der 19jährige holte durch ein 3:0 über Alexandr Kazakevic indes zwei Mannschaftspunkte.

Kudla setzte zu Beginn der zweiten Halbzeit das Signal zur Aufholjagd, die Miro Kirov durch ein vorzeitiges 16:0 über Sascha Büchner krönte.

Bereits in wenigen Stunden folgt Teil zwei des Doppelkampftages.

Schlusslicht SV Triberg wartet.

 

Heimmannschaft Gastmannschaft
KSV Schriesheim   (Verein)
13
VfK Schifferstadt  (Verein)
15
Wettkampfstätte   KSV Sporthalle, Schriesheim
Kampfrichter:  Karl-Peter Schmitt

 

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57 Christoph Ewald Anatoli Buruian 0:2 PS 0:6 06:00
Gr.-röm. 61 Mihai Mihut Marvin Scherer 2:0 PS 9:6 06:00
Freistil 66A Andrei Perpelita Vladislav Wagner 4:0 TÜ 17:2 03:21
Gr.-röm. 66B Benjamin Hofmann Daniel Cataraga 0:3 PS 2:10 06:00
Freistil 75A Sascha Büchner Miroslav Kirov 0:4 TÜ 0:16 05:36
Gr.-röm. 75B Ionel Puscascu Peter Sevciuc 3:0 PS 13:5 06:00
Freistil 86A Marcus Plodek Taymuraz Friev 0:3 PS 0:10 06:00
Gr.-röm. 86B Aleksandr Kazakevic Denis Kudla 0:2 PS 0:3 06:00
Freistil 98 Oldrik Wagner Aydin Selimoglu 4:0 TÜ 16:0 03:39
Gr.-röm. 130 Vilius Laurinaitis Ralf Böhringer 0:1 PS 0:2 06:00

Premium-Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto