Erfolg in Triberg hält VfK auf Kurs

Der VfK hat gestern Abend zum Rückrundenabschluss beim SV Triberg mit 12:11 gewonnen und hält damit weiter Kurs auf den begehrten vierten Tabellenplatz. Im Kampf um die gute Ausgangsposition für die Zwischenrunde zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft deutet nun alles auf einen Zweikampf mit dem KSV Aalen hin.

Am 8. November gastieren die Ostalb-Bären zum vorentscheidenden Duell in der Wilfried Dietrich Halle.

23 Stunden nach dem Derbysieg in Schriesheim hatten die Schützlinge um das Trainer Duo Scherer/Bayram beim Tabellenschlusslicht mehr Gegenwehr zu brechen als erwartet. Die Gastgeber, die noch ohne jeden Punktgewinn in der laufenden Saison sind, hatten als Kräfte und Athleten mobilisiert, traten mit der bis dato stärksten Mannschaft an.

Ähnlich wie in Schriesheim, schafften die Vfler mit einem fulminanten Schlussspurt noch die Wende.
Vor den abschließenden drei Einzelduellen führte Triberg mit 11:5 Punkte. Taymuraz Friev und Miro Kirov legten mit ihren knappen Punktsiegen vor und Schlusskämpfer Peter Sevciuc vollendete mit einem spektakulären Schultersieg nach 46 Sekunden punktgenau zum viel umjubelten 12:11 Auswärtssieg. 

Heimmannschaft Gastmannschaft
SV Triberg  (Verein)
11
VfK Schifferstadt  (Verein)
12
Wettkampfstätte   Sporthalle , Schulstr. 7, 78098 Triberg
Kampfrichter:  Petar Stefanov

 

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57 Dionysius Safaridis Anatoli Buruian 0:4 ÜG 0:4 00:05
Gr.-röm. 61 Ceyhun Zaidov Marvin Scherer 2:0 PS 5:0 06:00
Freistil 66A Mihail Sava Vladislav Wagner 4:0 TÜ 16:0 02:46
Gr.-röm. 66B Aleksan Mikayelyan Daniel Cataraga 3:0 PS 8:0 06:00
Freistil 75A Roman Dermenji Miroslav Kirov 0:1 PS 3:4 06:00
Gr.-röm. 75B Pascal Becker Peter Sevciuc 0:4 SS 0:4 00:46
Freistil 86A Stefan Cantir Taymuraz Friev 0:2 PS 8:12 06:00
Gr.-röm. 86B Jan Rotter Denis Kudla 0:1 PS 0:1 06:00
Freistil 98 Gabriel Fix Aydin Selimoglu 1:0 PS 2:1 06:00
Gr.-röm. 130 Rares Daniel Chintoan Ralf Böhringer 1:0 PS 6:4 06:00

Premium-Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto