Plan B steht – Ringen verbindet Menschen findet zur Not in der Halle statt

Die Wetterprognose lautet vielversprechend: Nach tagelangem Dauerregen soll zum Wochenende wieder die Sonne scheinen und die Temperaturen kräftig klettern. „Wir hoffen natürlich, dass der Wettergott ein Einsehen hat, aber wenn es tatsächlich ganz schlecht kommen sollte, sind wir vorbereitet – unser Plan B steht“ verweist Organistaionsleiter Stefan Butsch-Engelmann auf die Großveranstaltung des VfK Schifferstadt. Bei der zweiten Auflage von Ringen verbindet Menschen wartet der VfK mit einem Großaufgebot von Freizeitveranstaltungen für die ganze Familie auf. Highlights wie Vorstellung der Bundesligamannschaft der Ringer, Spiel der Nationen, ein Menschenkicker-Turnier Musik und Comedy – sollen womöglich alle im städtischen Stadion stattfinden. Zur Not geht es in die Ringer- und Wilfried Dietrich Halle. Der Startschuss fällt am Samstag, 12. Juli um 15 Uhr, der Abschluss soll ein Public Viewing des Kleinen WM-Finales darstellen.

„Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, von unserer Seite kann es losgehen“ verweist Stefan Butsch-Engelmann auf den akribisch ausgearbeiteten Einsatzplan. Über hundert Helfer konnten Butsch-Engelmann und sein Orga-Team akquirieren. „Wir haben letztes Jahr sehr viel Lob geerntet – das war ausreichend Motivation, um in die zweite Runde zu gehen – und noch mehr zu bieten“ erinnert Cheforganisator Stefan Butsch Engelmann an die Premiere von RvM aus dem Vorjahr. Unterstützt und moderiert wird das Ringerfest vom Radiosender RPR 1, der mit Moderator Ralf Schwoll am Start sein wird.

„Wir wollen für die ganze Familie etwas bieten“ verweist der Orga-Chef auf das zahlreiche Spieleangebot für die Kleinen, kulinarische Highlights aus verschiedenen Ländern oder verschiedene Präsentationen der Segelfluggruppe und des Landessportbundes. Wer sich selbst sportlich betätigen will, kann beim XXL-Menschenkicker-Turnier und freiem Spielen mitmachen, an einer Torwand testen, wie hart sein Schuss ist oder eine Fahrt auf einem Segway wagen.

Ringen ist natürlich auch ein zentrales Thema. So werden die Fans bei einer Pressekonferenz über den Kader der Bundesligastaffel informiert, Neuzugänge werden vorgestellt und Sportler, wie Trainer werden einen Ausblick auf die kommende Bundesligasaison geben. Zudem gibt es Einblicke in die Trainingsarbeit der Bundesligaasse und der Jugendringer und wer schon immer mal den Olympiastützpunkt der Ringer ganz aus der Nähe sehen wollte, kommt auch auf seine Kosten.

Nach einem Nachmittagsprogramm voll Spiel, Sport und Spaß steht zum Abschluss noch eine Party an. DJ Waldi wird ab 20.30 Uhr den Ringerfans einheizen und zum Abschluss gibt es auf einer 4*3 Meter Leinwand das Kleine Finale der Fußball-WM in Brasilien.

„Natürlich wäre es schöner, wenn wir im Freien feiern könnten“ erklärt Stefan Butsch-Engelmann und ergänzt „Ins Wasser wird die Veranstaltung sicher nicht fallen – zur Not gehen wir in die Hallen“.

Premium-Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto