VFK Jugend bei 31. Nationalem Jugendturnier in Pirmasens

133 Teilnehmer aus 22 Vereinen und 3 Nationen trafen sich am Wochenende in der Pirmasenser Kirchberghalle um den besten Ringer jeder Gewichtsklasse auszumachen.

Der VFK 07 Schifferstadt fuhr mit einer kleinen Mannschaft von 8 Sportlern, darunter 2 Mädchen, zum Turnier.

Joschka Linus Baum trat in der 66kg-Klasse der Junioren/A-Jugend an. In der stark besetzten Gewichtsklasse gewann er nach drei deutlichen Siegen, einer knappen Niederlage und einer überraschten Schulterniederlage die Bronzemedaille im für ihn ungewohnten Freistil.

Marc Lammert (B-Jugend, 69kg) hatte es ausschließlich mit älteren Ringer zu tun. Nach drei Schulterniederlagen landete er auf dem 4. Platz und zog sich dabei eine Verletzung zu.

Ashampoo_Snap_2014.04.28_19h25m00s_002_

Samuel Remle und Julien Zinser traten beide in der C-Jugend bis 34kg an. Samuel zeigte gute Fortschritte und versuchte selbst aktiv Griffe zu ziehen, am Ende musste er sich seinen drei starken Konkurrenten geschlagen geben und wurde vierter.

Julien Zinser beherrschte alle drei Gegner und gewann das Turnier ohne einen technischen Punktverlust!

In der D-Jugend bis 25kg ging unser Leon Diogo Fernandes Zinser an den Start. Er war diesmal mit dem falschen Fuß aufgestanden und musste sich seinen beiden technisch sehr starken Gegnern aus Frankreich geschlagen geben, doch im Kampf um Platz drei ließ er nichts anbrennen und schulterte seinen Gegner nach wenigen Sekunden.

Celina Zinser (D-Jugend, 29kg) rang ein starkes nordisches Turnier. Fünfmal musste sie auf die Matte, zweimal verließ sie diese als klare Siegerin. Die anderen drei Kämpfe verlor sie denkbar knapp und nur durch kleine Fehler, trotz allem eine gute Leistung.

Marc Fischer (D-Jugend, 27kg) lieferte sich zwei sehr spannende Kämpfe mit seinen Gegnern. Beide Male konnte er seine Gegner auf die Schultern drücken und feierte somit in seiner noch jungen Karriere seinen ersten Turniersieg! Super!

Melina Leylia Holländer (E-Jugend, 27kg) verpasste durch eine knappe 12:9 Niederlage das Finale. Im Kampf um Bronze ließ sie sich von ihrem Gegner überraschen und wurde geschultert und landete somit auf dem undankbaren 4.Platz.

In der Mannschafswertung landete unsere Mannschaft auf dem 9. Platz!

Wir haben gesehen, dass wir noch viel an uns arbeiten müssen um auch die knappen Kämpfe für uns zu entscheiden! Aber ich bin trotzdem sehr stolz auf alle, denn jeder hat sein bestes gegeben!

Marleen Gottschling

 

Premium-Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto