Vorrundenausklang in Triberg

Der VfK gastiert zum Abschluss der Vorrunde beim aktuellen Tabellenvierten, dem SV Triberg – und hofft beim Endrundenkandidaten auf einen Überraschungscoup.

„Sicher ist Triberg der klare Favorit“ erklärt VfK-Coach Markus Scherer mit Blick auf die Möglichkeiten beider Vereine und ergänzt „Wir sehen unsere Chancen auf eine Überraschung“.
Der Kampf steigt am späten Donnerstagabend ab 20.30 Uhr in Triberg, nur drei Tage später starten die Scherer/Bayram-Schützlinge mit einem Heimkampf gegen den KSV Aalen bereits in die Rückrunde (Sonntag ab 17 Uhr in der Wilfried Dietrich Halle).
„Sicher keine einfache Situation“ verweist Markus Scherer auf seine Ringer, die Gewicht machen müssen. Besonders hart wird die Doppelbelastung für Marvin Scherer. Der noch 24jährige, der bislang eine sehr starke Erstligasaison ringt, trifft am Donnerstag in der 60kg-Kategorie auf den moldavischen Meister Viktor Ciobanu und muss sich drei Tage später erstmals unter das 55kg-Limit hungern. Am Sonntag feiert Marvin dann auch seinen 25. Geburtstag.

„Wir haben auch gegen Triberg einige Siegringer“ bekundet Markus Scherer mit Blick auf Auftaktkämpfer Anatoli Buruian, Youngster Denis Kudla, oder den spanischen Freistilspezalisten Taymuraz Friev. „Ob es am Ende für eine Überraschung reichen wird, hängt davon ab, was unsere Verlierer mitnehmen“ verweist der Coach auf das Starensemble der Gastgeber.
Neben dem Moldavier Ciobanu sind da vor allem Aram Julfalakyan (66kg gr.-röm.), Mihail Sava (66kg Freistil) und Kenan Gör (96kg, Freistil) zu nennen. Zudem stehen im Aufgebot des SV Triberg die Brüder Andreas und Gabriel Fix.

Der VfK wird seine Mannschaft gegenüber dem Derbysieg gegen Schriesheim auf zwei Positionen umbauen. Für die beiden Debutanten Statkiewicz und Rutkowski rücken wieder Stefan Ivanov und Arkadiuz Kulynycz ins Team. 

„Wir haben eine kleine Chance – und die wollen wir nutzen“ erklärt Trainer Scherer und ergänzt „Wenn uns dieser Coup gelingt, dürfen wir von der Endrunde träumen“.   

Premium-Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto