Zum Saisonstart kommt der Meister

Kommenden Freitag ist es endlich soweit – die Ringerbundesliga startet wieder. Mittendrin unser VfK, der zum Saisonstart keinen geringeren als den amtierenden Deutschen Meister, den ASV Nendingen erwartet.

Freunde des Ringkampfsports dürfen sich auf einen echten Leckerbissen freuen. Kampfbeginn ist am Freitag, 20.30 Uhr in der Wilfried Dietrich Halle.

„Klar ist Nendingen der ganz große Favorit“ erklärt Freistil-Coach Erol Bayram und ergänzt „Wir sind hochmotiviert und fühlen uns sehr wohl in der Außenseiterrolle“.

Nendingen verfügt anno 2014 über eine echte Weltauswahl.  

Bei den heute (14. September) in Usbekistan zu Ende gehenden Weltmeisterschaften waren nicht weniger als zwölf Ringer aus dem Kader des ASV Nendingen beim Kampf um die Medaillen mit dabei.

Und dass, obwohl der deutsche Meister Alexander Semisorow, Gabriel Seregelyi und Piotr Ianulov wegen Gelenksverletzungen absagen mussten.

In der Klasse bis 125 kg – Freistil wurde Taha Akgül für die Türkei sogar Weltmeister. Sehr erfolgreich waren zudem Riza Kayaalp mit einer Silbermedaille (130 kg, gr.-röm.) und Frank Stäbler (66 kg, gr.-röm.), der mit Platz fünf nur knapp eine Medaille verpasste.

 

Premium-Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto