DRL-Auftakt geht verloren

VfK verliert zum Saison-Auftakt mit 11:15 beim SV Germania Weingarten. Leider reichte es nach einer 9:6-Halbzeitführung schlussendlich nicht zum Sieg. Dennoch präsentiere sich die VfK-Staffel in ordentlicher Frühform, was auf einen Heimsieg im kommenden Heim-Duell gegen den KAV Eisleben, Donnerstag, 18 Uhr, hoffen lässt. Das VfK-Trainerduo war im Anschluss trotz der Niederlage positiv gestimmt und verwies bereits auf das Rückrundenduell gegen die Germanen. „Auch wenn es letztlich nicht ganz reichte, konnten wir tollen Ringkampfsport bieten. Wir sind bereits jetzt schon heiß auf den Rückkampf und wollen gegen den SVG defintiv zurückschlagen“, so Nicolai Gössner.

Ausführlicher Kampfbericht folgt…

Hauptsponsoren:

Union Bau Lotto