DRL: Vorrundenabschluss in der Lutherstadt

Wohin geht die diesjährige Reise des VfK in der Deutschen Ringerliga? Darüber könnte bereits der nächste Kampftag Aufschluss geben, wenn die Schifferstadter am kommenden Samstag, 19.30 Uhr, beim KAV Eisleben gastieren. Während die anderen drei Teams aus Weingarten, Ispringen und Nendingen ihre Vorrundenbegegnungen allesamt schon absolviert haben, müssen die Scherer/Bayram-Schützlinge noch nachziehen und könnten mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Halbfinale machen. Derzeit rangiert die VfK-Staffel noch auf dem dritten Tabellenplatz, was sich nach dem Kampf in Eisleben allerdings definitiv ändern wird. Holen die Gäste mindestens einen Zähler, würde man auf Platz zwei klettern, was im Hinblick auf die anstehende WM-Pause für ruhigere Tage im VfK-Lager sorgen dürfte. Auf der anderen Seite würde eine Niederlage dafür sorgen, dass die Gastgeber die rote Laterne an die Pfälzer abgeben, was die VfK’ler unbedingt verhindern wollen. Allerdings sind sich die Schifferstadter darüber im Klaren, welch enorme Herausforderung auf sie wartet. Waren die Mannen aus dem Mansfelder Land im vergangenen Jahr noch ohne einen Saisonsieg deutlich unterlegen, präsentieren sie sich in der laufenden Saison stark verbessert. So konnten die Gastgeber vor zwei Wochen in heimischer Halle auch Tabellenführer Germania Weingarten bezwingen, was die Qualität der Hausherren unterstreicht. Sicher ist man sich auf VfK-Seite, dass wohl einige Schlüsselkämpfe für die Entscheidung sorgen werden. Georgi Vangelov bekommt es vermutlich mit U23-Europameister Ibragim Ilyasov zu tun und möchte seine ärgerliche Niederlage vergangenes Wochenende wettmachen. Eng könnte es auch zwischen dem bärenstarken Russen Asker Orshokougov und dem bisher punktbesten VfK-Ringer Ramaz Zoidze werden, wo sich die Zuschauer auf eine absolute Weltklasse-Begegnung freuen dürfen. Interessant wird zudem, ob beide Teams, eine Woche vor dem WM-Start, ihre besten Athleten auf die Matte bekommen, was sicherlich für alle Beteiligte wünschenswert wäre. Somit bleiben einige spannende Fragen, welche es am Samstagabend zu beantworten gilt.

Premium-Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto