Hervorragender Start der Schülermannschaft in die neue Saison

Beim ersten Saisonkampf in der nordbadischen Jugendliga Mitte stand die Schülermannschaft des VfK 07 Schifferstadt ihren Nachbarn vom AV 03 Speyer gegenüber.
Bei großer Bundesligakulisse und vielen Zuschauern zeigten die Nachwuchstalente ihr Können und gewannen verdient mit 28:18.

Einzelergebnisse:

Juliana Rothweiler (23kg) als „Jule“ im Team bekannt ließ sich gleich bei Anpfiff von ihrem Gegner überraschen und landete in der gefährlichen Lage, doch sie kämpfte sich durch eine tolle Brückenarbeit heraus, konterte und schulterte ihren Kontrahenten.

Luca Zinser (25kg) stand zum aller ersten Mal auf einer Wettkampfmatte. Von Angst oder Nervosität war weit und breit nichts zu sehen. Durch seine Kampfweise und seinen Angriffsmut gegen einen schwereren und älteren Gegner begeisterte er die Zuschauer. Am Ende war ihm sein Gegner überlegen und er verlor auf Schultern.

In der Klasse bis 27kg blieb Aleyna Rothweiler ohne Gegner und holte somit kampflos vier Mannschaftspunkte.

Luis John (29kg) stieg sehr stark in den Kampf ein und zeigte eine gute Technik, durch eine kleine Unachtsamkeit konnte ihn sein Gegner abfangen und auf beide Schultern drücken.

Bis 31kg stand Leon Diogo Fernandes Zinser auf der Matte und machte mit seinem Gegner kurzen Prozess. Nach einer gelungenen Aktion schulterte er sein Gegenüber.

Daniel Hermann (34kg) ließ sich von seinem älteren Gegner nicht beeindrucken. Daniel dominierte den Kampf von Beginn an und gewann beim Stand von bereits 14:0 Punkten durch einen Schultersieg.

Vanja Gersak-Perez (38kg), die die Woche über aufgrund von Krankheit nicht trainieren konnte, war mit ihrem Gegner auf Augenhöhe. In der zweiten Runde merkte man Vanja das Schwinden ihrer Kräfte an, durch eine Aktion von Simon Buller verletzte sie sich und landete auf beiden Schultern.

In der Klasse bis 42kg ging Keymi Rothweiler für den VfK auf die Matte. Er kämpfte taktisch sehr gut und befand sich stetig im Vorwärtsgang. Leider konnte er einige Aktionen seines Gegners nicht immer abwehren und verlor 2:0 Mannschaftspunkte.

Julien Zinser (48kg) zeigte ein sicheres Auftreten und beherrschte seinen Gegner im freien Stil sehr sicher. Nach 30 Sekunden schulterte seinen Kontrahenten.

Ramon Gersak-Perez (54kg) zog seinem Mannschaftskollegen gleich und schulterte seinen Gegner nach bereits einen Kopfhüftzug.

In der Klasse bis 63kg zündete Christian Hermann ein Feuerwerk an Freistiltechniken und rollte seinen Gegner über die gesamte Ringermatte, somit entschied er das Duell vorzeitig für sich.

Berat-Hasan Köse (63+kg) hatte keine leichte Aufgabe mit seinem viel älteren und schwereren Gegner aus Speyer. Doch Hasan kämpfte mit großem Willen, eine Schulterniederlage konnte dennoch nicht verhindern.

 

Tolle Leistung aller jungen Nachwuchssportler, die vor allem durch Teamgeist, Zusammenhalt, Motivation und Ehrgeiz überzeugte.

Premium-Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto