Marvin Scherer verteidigt Bronzemedaille/Kudla holt Gold

Zum zweiten Mal in Folge gewann VfK-Urgestein Marvin Scherer am gestrigen Sonntag den Kampf um Platz drei bei den Deutschen Greco-Meisterschaften der Männer und durfte sich somit erneut über Bronze freuen. Bei den Wettkämpfen in Burghausen verlor Scherer in der Gewichtsklasse bis 60 kg lediglich gegen den späteren Deutschen Meister Etienne Kinsinger und überzeugte gegen die restliche Konkurrenz ausnahmslos.

Denis Kudla wurde seiner Favoritenrolle mehr als gerecht und verteidigte seinen Titel ebenfalls. Damit konnte sich Kudla bereits zum vierten Mal die Goldmedaille bei den Deutschen Meisterschaften ergattern. Dabei gab Kudla keinen einzigen Wertungspunkt ab und musste ausschließlich gegen seinen langjährigen Kontrahenten Jan Fischer über die volle Zeit gehen.

Joschka Baum musste sich in der Gewichtsklasse bis 72 kg, welche vom zweifachen Weltmeister Frank Stäbler dominiert wurde, leider schon nach der ersten Runde verabschieden und belegte letztlich Rang 14.

Der VfK bedankt sich bei seinen Athleten, die den Verein würdevoll vertreten haben und beglückwünscht die Medaillengewinner zu deren erstklassigen Leistungen.

(Bildquelle: SV Wacker Burghausen, Abteilung Ringen)

Premium-Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto