Niederlage in Aalen zum Bundesligastart

Die Ausfälle der beiden Olympia-Bronzemedaillengewinner Denis Kudla und Frank Chamizo wogen am Ende zu schwer. Der VfK Schifferstadt musste zum Auftakt der neuen Bundesligasaison eine knappe 14:9 Niederlage beim KSV Aalen quittieren. Die Staffel um das Trainerduo Markus Scherer und Erol Bayram gewann vier der zehn Einzelduelle, ging in den oberen Gewichtsklassen aber dreimal knapp als Verlierer von der Matte.

Eine gelungene Premiere im VfK Dreß feierte dabei vor allem der ungarische Vize-Weltmeister der Junioren, Zoltan Levai. Der 20jährige gewann den letzten Kampf des Abends gegen Damian Hartmann mit 7:0 Punkten.

KSV Aalen 05   (Verein)
14
VFK 07 Schifferstadt  (Verein)
9
Wettkampfstätte Ulrich-Pfeifle-Halle , Aalen
Kampfrichter: Petar Stefanov
Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 57 Ahmet Peker Horst Lehr 4:0 15:0 05:35
Gr.-röm. 61 Bekkhan Mankiev Marvin Scherer 4:0 16:1 04:23
Freistil 66A Dawid Wolny Maxim Perpelita 0:2 PS 3:8 06:00
Gr.-röm. 66B Deniz Menekse Shmagi Bolkvadze 0:3 PS 0:10 06:00
Freistil 75A Soner Demirtas Miroslav Kirov 3:0 PS 11:2 06:00
Gr.-röm. 75B Damian Hartmann Zoltan Levai 0:2 PS 0:7 06:00
Freistil 86A Benjamin Sezgin Taymuraz Friev 0:2 PS 0:5 06:00
Gr.-röm. 86B Mateusz Wolny Ilyas Özdemir 1:0 PS 4:3 06:00
Freistil 98 Erik Thiele Oldrik Wagner 1:0 PS 2:1 06:00
Gr.-röm. 130 Mantas Knystautas Etka Sever 1:0 PS 3:1 06:00

Premium-Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto