VfK-Mädels erfolgreich on Tour

Am Samstag ging es für unsere vier Mädels bereits um 6:30 Uhr zum Bundeskaderpflichtturnier nach Ransbach-Baumbach. Insgesamt 183 Teilnehmerinnen aus 65 Vereinen trafen sich dort, um in drei Altersklassen jeweils die Beste jeder Gewichtsklasse zu bestimmen.

Luise Willer trat in der leichtesten Gewichtsklasse an. In ihrem ersten Kampf startete sie sofort einen guten Angriff, den sie leider nicht durchziehen konnte, ihre Gegnerin konterte und schulterte Luise. Auch im zweiten Kampf verlor unser Küken und landete auf dem 3. Rang.
Marie-Sophie Fischer startete bis 23 kg, dort standen ihr vier Kämpfe bevor. Sie kämpfte beherzt und mit viel Einsatz, jedoch reichte es am Ende nicht für das Treppchen und wurde Vierte.
Bis 46 kg bei den weiblichen Schülern ging Melina Holländer auf die Matte. Sie beherrschte ihre Gegnerinnen allesamt und schulterte sie noch in der ersten Runde. Somit stand sie nach einem langen Tag verdient ganz oben auf dem Podest und freute sich über Gold.
Vanja Gersak-Perez startete bei der weiblichen Jugend in der Klasse bis 43kg. In einem starken Teilnehmerfeld mit 13 Ringerinnen setzte sie sich in einem starken Pool gegen ältere Gegnerinnen durch. Lediglich die spätere Turniersiegerin konnte ihre Siegesserie in einem spannenden Duell bis zur letzten Sekunde stoppen. Am Ende sicherte sie sich Bronze und erhielt großes Lob vom Bundestrainer.

Den gesamten Tag wurden unsere Mädels vom Fernsehteam des SWR begleitet. Somit konnten unsere Mädels zeigen, dass nicht nur Jungs das Ringen beherrschen sondern, dass auch beim VfK das Frauenringen immer attraktiver wird.

Den Beitrag vom SWR finden Sie hier.

Ein großes Dankeschön an die Eltern der Mädels die das Team um Trainerin Marleen Gottschling tatkräftig unterstützt haben.

Premium-Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto