VfK-Nachwuchs triumphiert beim Derby gegen Speyer

Mit einem klaren 33:12 Auswärtssieg baut die Schülermannschaft des VfK 07 Schifferstadt ihre Tabellenführung in der Jugendliga Nordbaden Mitte weiter aus.

Der erst 6-jährige Luca Zinser (23kg) wirbelte ungehalten über die Matte und setzte die Zurufe seiner Trainer prompt um. So zog er einen Armzug und setzte einen Nackenhebel zum Schultersieg an.

Juliana Rothweiler (25kg) brauchte lediglich 25 Sekunden um ihren sonst sehr starken Kontrahenten beim Stand von 6:0 Punkten zu schultern.

In der Klasse bis 27kg lief Aleyna Rothweiler ihrem Gegner direkt in einen Kopfhüftzug hinein, sie versuchte sich aus der gefährlichen Lage mit aller Kraft zu befreien, konnte eine Schulterniederlage aber nicht verhindern.

Luis John (29kg) konnte seinen Gegner an diesem Abend zum aller ersten Mal bezwingen. Nach knapp drei Minuten freute er sich über einen technischen Überlegenheitssieg.

Sowohl Leon Diogo Fernandes Zinser (31kg) als auch Daniel Hermann (34kg) ließen ihren Gegnern nicht einen Hauch einer Chance und gewannen jeweils durch einen Schultersieg.

Vanja Gersak-Perez (38kg) hatte mit ihrem Gegner noch eine Rechnung offen. Im Vorkampf wurde sie noch geschultert. Im Rückkampf bezwang sie ihren Gegner durch enormen Kampfgeist im griechisch-römischen Stil nach Punkten.

Léon Streibl (42kg) wurde kampflos Sieger.

Keymi Rothweiler (48kg) musste seinen Kampf verletzungsbedingt vorzeitig beenden. Wir wünschen ihm gute Besserung!

In der Klasse bis 54 kg hatte es Julien Zinser mit einem ausländischen Neuzugang zu tun. Doch weder die hektische Ringweise noch die 7kg Gewichtsunterschied hinderten ihn seinen Gegner zu schultern.

Ramon Gersak-Perez (63kg) brauchte einige Zeit um in den Kampf zu finden. Doch auch er gewann am Ende durch einen Schultersieg.

Christian Hermann (63+kg) stellte sich für die Mannschaft seinem 12kg schwereren Gegner. Zu Beginn beherrschte Christian seinen Gegner, doch durch eine Unachtsamkeit und das enorme Gewicht konnte er sich aus der gefährlichen Lage nicht mehr befreien.

Die Trainer sind mit der Leitung ihrer Sportler super zufrieden und freuen sich riesig über diesen Derbysieg!

Premium-Sponsoren:

Thuega AVIA Sparkasse Volksbank Lotto